Veganer Zitronenpudding ohne raffinierten Zucker

von Kaja Kowalski
Veganer Zitronenpudding auf Tablett

Wie wäre es mit einem leichten, erfrischenden und fruchtigen Zitronenpudding zum Nachtisch oder als kleiner Snack für zwischendurch? Besonders bei den warmen Temperaturen  im Hochsommer kommt mein veganer Zitronenpudding dann genau richtig! Er liegt nicht schwer im Magen und lässt sich so nebenbei weglöffeln. Außerdem ist er super einfach zu machen und auch noch vegan. Natürlich bekommst du wie immer das Rezept, damit du dich selbst von dem erfrischenden Zitronengenuss überzeugen kannst. Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren!

Veganer Zitronenpudding mit Zitronensaft und Zitronenabrieb
Veganer Zitronenpudding mit Zitronensaft und Zitronenabrieb

Darum ist mein veganer Zitronenpudding so besonders

  • Die typische „Puddingkonsistenz“ wird hier ganz ohne Puddingpulver aus der Tüte erreicht, stattdessen verwende ich einfach nur Speisestärke zum Aufkochen und bekomme dadurch eine perfekte Konsistenz. Direkt nach dem Kochen ist der Pudding noch eher flüssiger, wenn er dann abkühlt, dickt er nach und nach mehr an. Wenn du ihn dann noch ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen lässt, wird er noch fester und erfrischt zudem optimal.
  • Der Zitronenpudding ist vegan, weil keine Kuhmilch oder Milchpulver als Basis verwendet werden, sondern Kokosdrink oder ein anderer Pflanzendrink nach Wahl.
  • Mein veganer Zitronenpudding ist sogar richtig gesund, weil nur „echte“ und gesunde Zutaten verwendet werden. Statt Zitronenaroma oder irgendwelchen künstlichen Zusatzstoffen enthält mein Zitronenpudding echten Zitronensaft und echte geriebene Zitronenschale. Vitamine pur :-).
Veganer Zitronenpudding mit Limette und Minze
Zitronenpudding, vegan

Deine Einkaufsliste – Das brauchst du für die Zubereitung für meinen veganen Zitronenpudding

Zitronensaft (entweder frisch gepresst, dann benötigst du 2 Zitronen oder aus der Flasche, die bekommst du hier*). 

Zitronenabrieb (entweder direkt den Abrieb einer Zitrone oder frisch gerieben aus der Tüte, den findest du hier*).

Speisestärke (Wir brauchen zwar nur 30 g, aber müssen trotzdem eine ganze Packung kaufen. Gibt es aber günstig in jedem Discounter und Supermarkt zu kaufen).

Xylit bzw. Erythrit (Hierbei handelt es sich um ein etwas spezielleres Produkt, was du nur in größeren und gut sortierten Supermärkten findest. Wobei es ihn glaube ich sogar ab und zu schon in kleineren Supermärkten und Discountern gibt. Einfach mal die Augen offen halten. Ansonsten kannst du ihn auch bequem online bestellen, wo genau, zeige ich dir unter dieser Auflistung.)

Kokosdrink oder anderer Pflanzendrink (Wichtig: Ich meine nicht die typische Dosenkokosmilch, die ja eher dickflüssiger daherkommt, sondern den flüssigeren und kalorienärmeren Kokosnussdrink wie z.B. von Alpro, die im 1 l Tetrapack verkauft wird. Du findest sie zum Beispiel bei Rewe, Edeka, im Bioladen und sogar bei Lidl – Werbung durch Nennung, aber nicht gesponsert. Du kannst aber auch einfach einen anderen Pflanzendrink deiner Wahl verwenden, wie Reisdrink, Mandeldrink oder Reis-Kokos-Drink).

Xylit bzw. Erythrit oder Kokosblütenzucker

Es bleibt dir überlassen, ob du deinen veganen Zitronenpudding lieber mit Erythrit oder Xylit oder Kokosblütenzucker süßen möchtest. Letzterer ist natürlicher und gesünder aber färbt den Pudding auch dunkler als Erythrit oder Xylit. Generell nutze ich zwar lieber Kokosblütenzucker, bei Zitronenrezepten wie Zitronenkuchen oder eben hier beim Zitronenpudding greife ich aber lioeber auf Erythrit zurück, damit es auch optisch an Zitrone erinnert. In diesem Rezept habe ich Erythrit verwendet. Dieser ist so weiß wie Kristallzucker, aber im Gegensatz zu diesem kalorienfrei und lässt den Pudding am Ende auch in seinem natürlichen blassgelb „leuchten“. Im Folgenden verlinke ich dir das Erythrit, welches ich nutze :-).

Angebot
Xucker Light Erythrit 1kg Dose - kalorienfreier Kristallzucker Ersatz als Vegane & zahnfreundliche Zucker Alternative I zuckerfrei 0 kcal 100% sweet I Erytritzucker
14.488 Bewertungen
Xucker Light Erythrit 1kg Dose - kalorienfreier Kristallzucker Ersatz als Vegane & zahnfreundliche Zucker Alternative I zuckerfrei 0 kcal 100% sweet I Erytritzucker*
  • NATÜRLICHER ZUCKERERSATZ: Mit gutem Gewissen zuckerfrei Naschen. Xucker Light ist die gesunde Alternative zu herkömmlichen Zucker. Er ist gut löslich, schmeckt wie Zucker, liefert jedoch keinerlei verwertbaren Kohlenhydrate.
  • GESUND & KALORIENFREI: Xucker Light aus der Zucker Alternative Erythrit eignet sich bestens für eine Low Carb Ernährung ohne gänzlich auf Süßes zu verzichten.
  • VIELSEITIG ANWENDBAR: Mit 70% der Süßkraft wie Zucker kann Erythrit von Xucker zum Süßen von Tee, Kaffee, Desserts oder auch zum Backen hervorragend genutzt werden. Zum Backen empfehlen wir eine 1:1 Mischung mit Xylit Birkenzucker (Xucker Premium oder Xucker Basic).
  • BELIEBTES ERYTHRIT: Der Xucker Zuckerersatz ist besonders beliebt bei Diabetikern, zudem zahnfreundlich und frei von Stevia & Allergenen. Xucker light ist zertifiziert und wird ohne Gentechnik (GMO-frei) hergestellt.
  • DEIN XUCKER LIGHT LIEFERUMFANG: Du erhältst 1kg Xucker Light in einer wiederverschließbaren Dose. Bitte beachte die empfohlene Dosierung. Übrigens gibt es unser Erythrit Xucker auch als Puderxucker und Rohrzucker Ersatz.
Veganer Zitronenpudding mit Limette und Minze
Veganer Zitronenpudding

Veganer Zitronenpudding ohne raffinierten Zucker mit REZEPT

Wenn dir das Rezept gefällt, schreib es mir gerne in die Kommentare. Unter dem Rezept findest du außerdem ein Video, in dem du dir die Zubereitung auch angucken kannst, wenn du magst :-). Natürlich freue ich mich auch, wenn du mich auf Instagram in deinen Bildern markierst oder mich auf Facebook verlinkst, damit ich deine Kreation sehen und teilen kann. Danke dir! Auch auf Pinterest kannst du mich finden und durch meine zahlreichen Pinnwände stöbern.

Veganer Zitronenpudding auf Tablett

Veganer Zitronenpudding ohne raffinierten Zucker

Drucken
Portionen: 4 Zubereitungszeit: Koch-/ Backzeit:
Nutrition facts: n/a calories n/a fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Votes )

Zutaten

  • 400 ml Kokosnussdrink (hier von Alpro) oder anderer Pflanzendrink nach Wahl
  • 30 g Speisestärke
  • 2 EL Xylit oder Kokosblütenzucker (Anmerkungen dazu im Beitrag über dem Rezept)
  • 5 EL Zitronensaft*
  • 1 TL Zitronenabrieb*

 

Zubereitung

  1. Die Speisestärke mit 5 EL vom Kokosdrink/ Pflanzendrink glattrühren und beiseite stellen.
  2. Den restlichen Kokosdrink/ Pflanzendrink zusammen mit dem Zitronensaft- und abrieb in einen Topf füllen. Xylit oder Kokosblütenzucker einrühren und zum Kochen bringen.
  3. Wenn die Flüssigkeit kocht, die Speisestärke einrühren.
  4. Den Pudding auf mittlerer Stufe einige Minuten köcheln lassen.
  5. Sobald der Pudding fertig ist, diesen in kleine Gläser oder Schälchen füllen und erkalten lassen.

Gut zu wissen: Direkt nach dem Kochen ist der Pudding noch eher flüssiger, wenn er dann abkühlt, dickt er nach und nach mehr an. Wenn du ihn dann noch ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen lässt, wird er noch fester und erfrischt zudem optimal.

Anmerkungen

Statt dem Zitronensaft aus der Flasche und dem Abrieb aus der Tüte, welche jedoch von Tesanobio komplett naturbelassen und mit der vollsten Ladung Vitamine daherkommen, kannst du dir natürlich auch einfach 2 Zitronen kaufen und den frisch gepressten Saft und Abrieb von diesen verwenden.  Am Besten nach dem Abkühlen den Pudding im Kühlschrank nochmal richtig kalt werden lassen, dann erfrischt er richtig gut! Guten Appetit!

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Mit dem Code ahafoods10  bekommst du 10 % Rabatt auf deine Erstbestellung bei Tesanobio.

Aha Foods veganer Zitronenpudding auf Youtube


Veganer Zitronenpudding mit Zitronensaft in der Flasche
Veganer Zitronenpudding mit Kokos

Ein ähnliches Dessert mit Zitrone und Mandeln

Ein ähnliches Dessert mit Zitrone und Mandeln findest du hier. Hier habe ich aber keine „echte“ Zitrone verwendet, sondern Götterspeisenpulver in der Geschmacksrichtung Zitrone verwendet. Das ist natürlich nicht ganz so gesund aber wenn es man schnell gehen soll und man keine Lust zum Einkaufen hat, ist das auch eine gute Variante und schmeckt vor allem auch sehr lecker. 

Related Posts

Schreib mir etwas!