Über mich

Hallo und ♡-lich Willkommen! Ich freue mich, dich auf meinem Blog begrüßen zu dürfen. Schön, dass du da bist! Auf dieser Seite erfährst du so einiges über mich, sodass du dir von der hier bloggenden Person ein besseres Bild machen kannst;).

Der AHA!-Foods-Blog ist mein persönlicher Blog, in dem ich spannendes Ernährungswissen und leckere, gesunde Rezepte mit dir teilen möchte. Schon länger habe ich davon geträumt, einen eigenen Foodblog zu betreiben und mir diesen Wunsch nun erfüllt. AHA!-Foods ist für mich ein langfristiges Projekt, das ich mit viel Freude und ♡-blut betreibe und laufend erweitern werde.

Zu meiner Person

Ernährung:

Ich habe mich schon immer für das Thema gesunde Ernährung interessiert und Beiträge in Zeitschriften oder dem Internet hierüber mit größtem Interesse verschlungen. Es ist vor allem das Wissen über Lebensmittel und Ernährung im Allgemeinen, welches mich mit seiner Vielfältigkeit begeistert. Noch mehr Spaß macht es mir, wenn ich das Wissen dann anhand von Rezepten in die Tat umsetzen kann, indem ich gesunde Lebensmittel, die etwas Großes in unserem Körper bewirken, in meinen Speiseplan integriere.

Mein Traum ist es, später mal Artikel für Food-Zeitschriften zu schreiben und meine Leidenschaft für Ernährung sowie mein Ökotrophologie Studium im journalistischen Bereich anwenden zu können.

Sehr intensiv musste ich mich mit dem Thema Ernährung auseinandersetzen, als bei mir eine Menge Nahrungsmittelunverträglichkeiten festgestellt wurden. Getreide jeglicher Art, insbesondere das Klebereiweiß Gluten und Milcheiweiß meide ich seit meiner Diagnose. Was zunächst ein Schock war, ist mittlerweile kein Problem mehr für mich, da ich absolut leckere Alternativen gefunden habe. Ich versuche mich gesund und ausgewogen zu ernähren, wobei aber auch ein “Cheat-Day” in der Woche erlaubt ist ;). Ich liebe Zartbitterschokolade und bin definitiv auch eine kleine Naschkatze.

Studium:

Was früher nur ein Hobby war, wurde dann schließlich zur Berufung. Nach meiner Ausbildung zur Industriekauffrau entschied ich mich für ein Ökotrophologie-Studium an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel.

Krankheit:

Während meines Studiums erkrankte ich an ME/CFS. Nur mit der Hilfe meiner Freundinnen ist es mir möglich, mein Studium weiter zu führen. Der Schwerpunkt meiner Arbeit hat sich vom Vorlesungssaal aufs Bett verlagert, wobei ich über den Tag verteilt trotzdem sehr viele Pausen einlegen muss, um meinen Zustand nicht zu verschlechtern. Vor dieser Zeit war ich sehr aktiv und viel unterwegs. Sport war mir immer sehr wichtig, Zumba und joggen waren meine Leidenschaft. Es ist schwer, diese Krankheit zu akzeptieren und ich habe es bis heute eigentlich nicht geschafft, aber mein Foodblog hilft mir dabei, doch noch etwas Freude am Leben zu bewahren. Wenn du mehr zu der noch viel zu unbekannten Krankheit wissen möchtest, kannst du dich in dem Video informieren. Ich würde mich freuen, wenn sich das Krankheitsbild weiter verbreiten würde, sodass uns Betroffenen mehr Verständnis entgegengebracht werden könnte.

Wenn du mir und allen anderen Erkrankten helfen möchtest, kannst du diese Petition unterzeichnen.

Klick: Hier kannst du die Petition unterschreiben!

DANKE DANKE DANKE!!!

Zum Glück habe ich meinen ganz lieben Freund und meine Familie, die mir zur Seite stehen und mich unterstützen, wo sie können. Mein Freund ist meine zweite Hälfte und ich habe in ihm meinen Lebenspartner gefunden, mit dem ich mir alles vorstellen kann. ♡

Und nun zu dir 😉

So, nun wünsche ich dir ganz viel Spaß und viele spannende AHA!-Momente beim Lesen und Durchstöbern meines Blogs. Und sei mutig und trau dich, auch mal ein paar meiner Rezepte auszuprobieren. Es lohnt sich!

Liebe Grüße,
Kaja ♡

P.S. Wenn dir mein Blog gefällt, sag es gerne weiter. Ich freue mich über jeden neuen AHA!-Foods-Leser!

Und natürlich bist du auch herzlich dazu eingeladen, meine Beiträge zu kommentieren und deinen eigenen “Senf” dazu zu geben. Jeder Austausch erweckt den Blog sicher noch mehr zum Leben!