Vegane Kokosplätzchen – glutenfrei und einfach

von Kaja Kowalski
Vegane Kokosplätzchen

Es gibt so viele tolle Plätzchenrezepte und doch müssen die „Standard-Ausstechplätzchen“ wenigstens auch einmal dabei sein. Leider schmecken sie nicht besonders spannend und sind auch nicht sonderlich gesund, das Ausstechen ist hierbei wohl das Interessanteste. Aber geht Standard nicht auch mal anders und vor allem gesünder?! Ja das geht! So kam ich auf die Idee für vegane Kokosplätzchen zum Ausstechen, die super Zutaten beinhalten und außerdem glutenfrei sind. Die Plätzchen sind etwas weicher / nicht so knusprig und einfach anders, aber sehr lecker und einfach zu machen.

Vegane Kokosplätzchen
Vegane Kokosplätzchen

Darum solltest du das Rezept unbedingt probieren

Der Teig ist ein Basisteig für Ausstechplätzchen und trotzdem ganz anders und viel gesünder als der „typische Plätzchenteig“. Im Rezept habe ich ein paar Hinweise aufgeführt, die man beim Ausrollen und Ausstechen berücksichtigen sollte, damit die Plätzchen gelingen :-).

Die Plätzchen sind glutenfrei, vegan und ohne Haushaltszucker – für jeden geeignet!

Der Kokosgeschmack kommt durch das Kokosmehl und das Kokosöl wunderbar hervor und dominiert sehr gut.

Die Backzeit beträgt gerade mal 15–18 Minuten.

Gesundes Plätzchenessen in der Weihnachtszeit war noch nie so einfach!

Die Kekse sind geeignet bei Unverträglichkeiten wie gegen Gluten, Laktose oder Milcheiweiß.

Vegane Kokosplätzchen
Vegane Kokosplätzchen
Vegane Kokosplätzchen
Vegane Kokosplätzchen

Das Rezept für vegane Kokosplätzchen zum Nachbacken

Wenn dir das Rezept gefällt, schreib es mir gerne in die Kommentare. Natürlich freue ich mich auch, wenn du mich auf INSTAGRAM in deinen Bildern markierst oder mich auf FACEBOOK verlinkst, damit ich deine Kreation sehen und teilen kann. Danke dir! Auch auf PINTEREST kannst du mich finden und durch meine zahlreichen Pinnwände stöbern. Viel Spaß dabei!

Vegane Kokosplätzchen

Vegane Kokosplätzchen

Drucken
Portionen: 1 Backblech Zubereitungszeit: Koch-/ Backzeit:
Nutrition facts: n/a calories n/a fat
Bewertung 4.4/5
( 5 Votes )

Zutaten

Zubereitung

  1. Vermische Kokosmehl, Reismehl, Tapiokastärke, Zimt, Salz, Bourbon-Vanillepulver und Backpulver in einer Rührschüssel miteinander.
  2. Gib das flüssige Kokosöl, Apfelmark und den Agavendicksaft dazu, vermenge alles mit einem Esslöffel (der Teig wird nach und nach fester) und forme den Teig anschließend mit den Händen zu einer Kugel. 
  3. Rolle den Teig auf einer mit Reismehl bestreuten Arbeitsfläche aus. Am besten den Teig auch etwas mit Reismehl bestreuen, damit er nicht an der Teigrolle kleben bleibt. Wichtig ist es, beim Ausrollen nicht zu fest zu drücken und den Teig gleichmäßig 5 mm dick auszurollen (wenn er zu dünn ist, kriegt man die Plätzchen nur schwer aufs Backblech und die Kekse werden nach dem Backen zu hart). 
  4. Heize den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor und beginne mit dem Ausstechen der Plätzchen. Wichtig: Den Teig vorsichtig ausstechen, damit die Plätzchen nicht zerbrechen. Meine Technik hierfür: Jeweils nur ein Plätzchen zur Zeit am Teigrand ausstechen und den Teig mit einem Messer vom Ausstecher abkratzen. Den Ausstecher mit Teig drin aufs Backblech setzen und mit einem stumpfen Gegenstand vorsichtig aus der Form drücken. 
  5. Wenn du magst, bestreue die Plätzchen noch mit Kokosraspeln.
  6. Lasse sie im Ofen bei 180 Grad ca. 15-18 Minuten backen. Die Kekse sollen nach dem Backen noch leicht weich sein, weil sie beim Abkühlen noch nachhärten. 
  7. Die Kokosplätzchen kurz auskühlen lassen und noch lauwarm in eine Keksdose füllen. 

Anmerkungen

Guten Appetit!

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Viel Spaß beim Backen und eine schöne Adventszeit!

Weitere glutenfreie und vegane Keksrezepte

Glutenfreie Haselnuss-Kekse

Linzer-Plätzchen Rezept mit Chiasamen

Vegane und glutenfreie Vanillekipferl mit Erdmandeln

Vegane Kokosplätzchen
Vegane Kokosplätzchen

Related Posts

2 Kommentare

Selina 16. Dezember 2021 - 18:35

Hallo 🙂 mein Teig war so bröselig hab alles versucht um ihn zu retten! Nicht hat geholfen , war für die Tonne. Ich habe mich genau an das Rezept gehalten… warum 😢

Antworte
Kaja Kowalski 19. Dezember 2021 - 16:31

Hallo Selina,
das tut mir Leid, ich gebe zu, der Teig ist etwas bröseliger gewesen und nicht ganz leicht zu verarbeiten. Ich habe es nun selbst nochmal getestet und versucht, das Rezept noch etwas zu vereinfachen. Habe nochmal 4 EL mehr Apfelmark verwendet und ein paar Tipps im Rezept ergänzt. Glutenfreies backen ist auch für mich immer wieder eine Herausforderung und nicht einfach. Darum meine Tipps: Den Teig nicht zu dünn ausrollen und vorsichtig ausstechen, damit die Plätzchen nicht zerbrechen. Meine Technik hierfür: Jeweils nur ein Plätzchen zur Zeit am Rand ausstechen und den Teig mit einem Messer vom Ausstecher abkratzen. Den Ausstecher mit Teig drin aufs Backblech setzen und vorsichtig aus der Form drücken. 
Liebe Grüße,
Kaja

Antworte

Schreib mir etwas!