Rote-Beete-Carpaccio mit Apfel, marinierten Linsen und Pinienkernen

von Kaja Kowalski
Rote-Beete-Carpaccio mit Apfel und Linsen

Edle vegane Vorspeise: Rote-Beete-Carpaccio mit Apfel, marinierten Linsen und Pinienkernen

Eine einfache und edle vegane Vorspeise, die es in sich hat: Veganes Rote-Beete-Carpaccio mit Apfel, Linsen und Pinienkernen. Hast du schon mal ein veganes Carpaccio gegessen? Wenn nicht, solltest du dieses Rezept nicht verpassen. Doch was genau ist eigentlich ein Carpaccio? Carpaccio ist eine italienische Vorspeise, die aus rohen, getrockneten und hauchdünnen Rindfleischscheiben besteht. Keine Angst, wenn dich das jetzt abschreckt, denn wir machen natürlich eine komplett vegane Version daraus. Ein veganes Carpaccio aus hauchdünnen Scheiben kann man im Prinzip aus so vielen pflanzlichen Zutaten herstellen. Am besten eignen sich hierfür aber große runde Gemüse- und Obstsorten, wie zum Beispiel bei der roten Beete, Apfel oder Kohlrabi. Ich habe mich bei diesem Rezept für rote Beete und Apfel entschieden und diese mit weiteren leckeren Komponenten ergänzt. Mein Rote-Beete-Carpaccio mit Apfel, marinierten Linsen und Pinienkernen ist übrigens ein toller Einstieg ins vegane Weihnachtsmenü, mit dem du deine Gäste direkt verzauberst.

Rote-Beete-Carpaccio mit Apfel und marinierten Linsen
Rote-Beete-Carpaccio mit Apfel und marinierten Linsen

Rote-Beete-Carpaccio mit Apfel, marinierten Linsen und Pinienkernen – gesund und nährstoffreich

Diese Zutaten machen mein veganes Rote-Beete-Carpaccio mit Apfel und Linsen nicht nur super lecker und besonders, sondern auch noch richtig nährstoffreich und gesund:

Rote Beete ist ein klassisches Wintergemüse und steckt voller gesunder Nährstoffe. Sie ist unter anderem reich an Folsäure, Vitamin C und B, Eisen, Kalzium, Kalium, Magnesium und dem sekundären Pflanzenstoff Betain, der für die tiefrote Farbe der Knolle verantwortlich ist. Er wirkt in unserem Körper als Antioxidanz und bekämpft freie Radikale. Der hohe Kaliumgehalt kann den Blutdruck senken und Eisen ist für den Sauerstofftransport im Blut notwendig. Magnesium wirkt entspannend auf Muskeln und Nerven und die Vitamine sind wichtig für das Immunsystem. Speziell das Vitamin C unterstützt zusätzlich noch die Eisenaufnahme.

Apfel – rot, rund und gesund. Äpfel sind reich an Vitamin C, A, B, E, Kalium, Magnesium, Kalzium und dem Ballaststoff Pektin. Durch die Ballaststoffe sättigt ein Apfel zumindest für eine gewisse Zeit und kann sogar beim Abnehmen helfen.

Pinienkerne sind reich an Selen, ein Spurenelement, welches das Immunsystem stärkt und die Zellen vor freien Radikalen schützt. Sie enthalten viele gesunde mehrfach ungesättigte Fettsäuren, insbesondere die Omega-3-Fettsäuren, welche sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Außerdem enthalten sind Kalzium, Phosphor, welche wichtig für die Knochengesundheit sind, Eisen, Magnesium und Vitamin E.

Linsen sind eine hervorragende pflanzliche Eiweißquelle. Hülsenfrüchte sollten generell viel öfter auf dem Speiseplan stehen, insbesondere in der veganen Ernährung. Zudem sind sie reich an Ballaststoffen, machen lange satt und halten den Blutzuckerspiegel konstant.

Rote-Beete-Carpaccio mit Apfel und marinierten Linsen
Rote-Beete-Carpaccio mit Apfel und marinierten Linsen
Rote-Beete-Carpaccio mit Apfel und marinierten Linsen
Rote-Beete-Carpaccio mit Apfel und marinierten Linsen

Veganes Weihnachtsmenü

Du bist noch auf der Suche nach einem veganen Weihnachtsmenü für dich und deine Familie/ Freunde? Dann solltest du hier fündig werden. In diesem Beitrag liefere ich dir zwar nur ein Rezept für die vegane Vorspeise für dein Weihnachtsmenü, aber ich habe auch eine Hauptspeise und Nachspeise in petto. Tatsächlich habe ich aber noch keine typische weihnachtliche Hauptspeise auf meinem Blog, dies werde ich aber schnellstmöglich nachholen. Ich dachte da an einen veganen Linsen- oder Nussbraten, wie klingt das? Schreibe mir deine Ideen für ein veganes Menü doch auch gerne unten in die Kommentare :-).

Vorspeise: Rote-Beete-Carpaccio mit Apfel, marinierten Linsen und Pinienkernen (Rezept weiter unten im Beitrag) oder Feldsalat mit Granatapfel und Haselnuss oder Süßkartoffel-Toasts oder Apfel-Möhren-Suppe oder Bananen-Curry-Kokos-Suppe oder Butternut-Orangen-Kürbissuppe

Hauptspeise: Veganer Kartoffelsalat mit Apfel, Radieschen und Walnuss oder veganes Blumenkohl-Kichererbsen-Curry mit Süßkartoffel oder bunter Ofengemüse-Salat mit Kürbis und Tahini-Dressing

Nachspeise: Bunter Obstsalat mit Ahornsirup-Zitronensaft-Dressing und Walnüssen oder gesunder Schokopudding mit Süßkartoffel oder Spekulatiuscreme-Dessert

Rote-Beete-Carpaccio mit Apfel und marinierten Linsen
Rote-Beete-Carpaccio mit Apfel und marinierten Linsen

Aktion: Weihnachten genießen auf Instagram

Dieses Rezept entstand als mein Beitrag zur Aktion: Weihnachten genießen, welche von meiner lieben Bloggerkollegin Nele von nele`s happiness ins Leben gerufen wurde. In erster Linie haben wir uns auf Instagram mit mehreren tollen Accounts zusammengeschlossen und jeder hat etwas zum Thema „Weihnachten genießen“ vorbereitet. Dabei handelt es sich nicht nur um Food und Rezepte, sondern auch um spezielle Themen, zum Beispiel, wie man entspannt und stressfrei durch die Weihnachtszeit kommt. Die Message der Aktion ist es, den Bezug zu uns selbst in der stressigen Weihnachtszeit nicht zu verlieren und uns gerade in der Weihnachtszeit selbst etwas Gutes zu tun. Die Aktion soll ein Reminder an uns selbst sein, den Advent zu genießen, was wir mit leckeren Rezepten und positiven Gedanken am Besten erreichen!

Ich werde an jedem Tag der Aktion den jeweiligen Teilnehmer in meiner Instagram-Story teilen und verlinken. Schau also gerne auf meinem Instagram-Profil vorbei, wenn du nichts verpassen möchtest.

Rote-Beete-Carpaccio mit Apfel und marinierten Linsen
Rote-Beete-Carpaccio mit Apfel und marinierten Linsen

Weihnachtliche Vorspeise vegan: Rote-Beete-Carpaccio mit Apfel, marinierten Linsen und Pinienkernen – das Rezept

Wenn dir das Rezept gefällt, schreib es mir gerne in die Kommentare. Natürlich freue ich mich auch, wenn du mich auf Instagram in deinen Bildern markierst oder mich auf Facebook verlinkst, damit ich deine Kreation sehen und teilen kann. Danke dir!  Auch auf Pinterest kannst du mich finden und durch meine zahlreichen Pinnwände stöbern. 

Rote-Beete-Carpaccio mit Apfel und Linsen

Rote-Beete-Carpaccio mit Apfel, marinierten Linsen und Pinienkernen

Drucken
Portionen: 2 Zubereitungszeit:
Nutrition facts: n/a calories n/a fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Votes )

Zutaten

  • 1 Rote Beete Knolle
  • 1 Apfel
  • 2 handvoll Pinienkerne
  • 75 g rote Linsen
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 EL Senf
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Lasse die Linsen bissfest kochen. Hier auf jeden Fall ein Auge drauf haben und nicht zu lange im Wasser lassen, damit sie nicht zu weich werden und ihre Form behalten.
  2. Schäle die rote Beete und den Apfel und hobel sie in sehr feine Scheiben. Beträufele die Äpfel etwas mit Zitronensaft, damit sie nicht braun werden.
  3. Vermenge für das Dressing bzw. die Marinade Olivenöl, Apfelessig, Senf, Agavendicksaft, Zitronensaft, Salz und Pfeffer miteinander. 
  4. Die Linsen nachdem sie bissfest gekocht wurden abkühlen lassen und danach im Dressing marinieren.
  5. Rote-Beete- und Apfelscheiben im Wechsel auf einem Teller anrichten und mit den marinierten Linsen und Pinienkernen toppen. Wer mag, kann noch ein paar Kräuter darüber streuen.

Anmerkungen

Guten Appetit!

Related Posts

Schreib mir etwas!