Super saftige vegane Zucchini-Brownies (und glutenfrei)

vegane Zucchini-Brownies mit Schokosauce

Mit Zucchini backen ist schon lange ein Punkt auf meiner To-Do-Liste gewesen, den ich unbedingt einmal ausprobieren wollte. Heute war es dann soweit und ich werde das auf jeden Fall wieder tun! Durch die Zucchini werden deine Brownies so richtig schön saftig. Ich sag`s dir: So leckere und unglaublich saftige vegane Zucchini-Brownies hast du bestimmt noch nicht gegessen. Also wird es Zeit, dass du sie auch probierst! Zudem sind es vegane Brownies, die auch noch glutenfrei sind, also für jedermann geeignet!!

 

Was diese Zucchini-Brownies so besonders macht zähle ich dir hier kurz auf:

 

  • sie sind vegan und glutenfrei
  • sie bestehen nur aus gesunden Zutaten, damit ist dir Gesundes Naschen garantiert!
  • da sie so gesund sind, schmecken sie sogar zum Frühstück und eignen sich auch prima dafür
  • die Zuccini geben deinen Brownies die nötige Saftigkeit
  • Außen knusprig, innen saftig – Besser gehts doch nicht , oder?

 

Kleiner Tipp:

Da man ja sowieso nicht das ganze Backblech auf einmal aufessen kann, habe ich meine veganen Brownies nach dem ersten Probieren über Nacht in den Kühlschrank gestellt. Am nächsten Morgen waren sie noch saftiger und klitschiger. Außerdem sind sie dadurch insgesamt auch noch etwas stabiler geworden und eher leckerer als so direkt aus dem Ofen. Sie lassen sich also prima viele Tage genießen und im Kühlschrank aufbewahren, was eine sehr praktische Sache ist, wie ich finde:-)!

 

Wenn du dieses Rezept probierst, dann lass es mich wissen! Kommentiere, bewerte und markiere mich auf Instagram in deinen Bildern, sodass ich sie sehen kann. Danke dir!! Du findest mich auf Instagram, Facebook und Pinterest überall unter ahafoods:-).

 

 

vegane Zucchini-Brownies

Zucchini-Brownies

 

vegane Zucchini-Brownies in der Backform

Zucchini-Brownies in der Backform

 

Und hier geht es zum Rezept für die leckeren veganen Zucchini-Brownies:

 

Vegane Zucchini-Brownies (glutenfrei)

Vorbereitungszeit: 

Zubereitungszeit: 

Gesamtaufwand: 

Portionen: 9

Die Zuccini verleiht deinen Brownies die Saftigkeit und durch den Backkakao werden sie obendrein noch richtig lecker schokoladig. Wirklich eine einmalige Kombi!! Außen knusprig, innen super saftig!
Zutaten
  • 1 mittlere Zucchini ( 300 g)
  • 70 g Mandelmehl
  • 90 g Kokosmehl
  • 50 g Backkakao
  • 80 g Datteln
  • 40 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 TL Backpulver
  • 4 EL Kokosöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 60 g Agavendicksaft
  • 2 EL dunkles Mandelmus
  • 200 g Mandelmilch
Anleitung
  1. Wasche die Zucchini, schneide die Enden ab und schneide den Rest in kleine Viertel.
  2. Gib die Zucchinistückchen in einen Zerhäcksler und schreddere sie so klein wie möglich. Einfacher wird es, wenn du noch etwas Wasser hinzu gibst, so bekommst du schneller eine homogene Zucchinimasse.
  3. Fülle dann die Zucchinimasse in eine Schüssel um und gib als nächstes die Datteln in den Zerhäcksler. Auch hier empfehle ich dir, etwas Wasser oder Mandelmilch hinzuzugeben, damit sich das Ganze besser vermengt. Hab etwas Geduld und schiebe die Masse mehrmals wieder nach unten, sodass das Schneidemesser wieder besser greift.
  4. Fülle dann die Dattel-Masse in die Schüssel mit der Zuccini und vermenge alles mit den gemahlenen Haselnüssen.
  5. Nun vermenge beide Mehlsorten miteinander. Gib das Backpulver, den Backkakao, die Prise Salz und den Vanillezucker hinzu und vermenge alles miteinander.
  6. Stell das Kokosöl kurz in die Mikrowelle, damit es flüssig wird und gib es danach zusammen mit der Mandelmilch sowie der Zuccini-Dattel-Nuss-Paste, dem Mandelmus und dem Agavendicksaft zu der trockenen Mehlmasse.
  7. Mixe als letztes alle Zutaten mit einem Handrührgerät gut durch, bis eine sehr saftige Masse entsteht.
  8. Fülle die Masse in eine mit Kokosöl eingefettete Auflaufform und lasse sie im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Ober-/Unterhitze) ca. 60 Minuten backen.
Anmerkungen
Guten Appetit!

Tipp: Lass die Brownies wenn sie aus dem Ofen kommen erst gut abkühlen, bis du sie in kleine Stücke schneidest und vorsichtig aus der Form herausnimmst (pass auf, sie zerbrechen relativ schnell, solange sie noch nicht komplett abgekühlt sind).
Am besten über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen, dann werden sie noch klitschiger und stabiler.

 

vegane-Zucchini-Brownies-saftig

vegane Zucchini-Brownies Saftig

 

vegane-Zucchini-Brownies-mit Passionsfrucht

vegane-Zucchini-Brownies-mit Passionsfrucht

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Lasse mir gerne einen Kommentar da :)

Rate this recipe:  

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie