Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln (gesunder Genuss)

von Kaja Kowalski
Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln

Aufgepasst: Dieses Rezept für vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln hat es absolut in sich! Es handelt sich um ein einfaches Brownie-Rezept mit Süßkartoffeln und Datteln, das nur gesunde Zutaten enthält und absolut geeignet für einen bewussten Genuss ist. Was genau meine ich nun damit? Das Wörtchen „bewusst“ beziehe ich hier vor allem darauf, dass man auch bei süßem Gebäck darauf achten kann, was man zu sich nimmt und trotzdem absolut genießen kann! Da meine Süßkartoffel-Brownies nur gesunde Zutaten beinhalten und gleichzeitig alle Zutaten ein sehr stimmiges Gesamtbild abgeben und den Brownies eine angenehme Süße und Saftigkeit verleihen, ist der bewusste Genuss hier definitiv gegeben!

Das Rezept ist so genial, das musst du unbedingt mal probieren, ich bin mir sicher, du wirst es lieben!

Hand nimmt sich Stück Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln
Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln
Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln
Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln
Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln - Kuchenstück auf einem kleinen Teller
Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln

Das erwartet dich mit dem Rezept für vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln

Es erwarten dich vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln die unglaublich saftig und schokoladig sind und durch die Datteln eine angenehme Süße aufweisen. Brownies müssen einfach saftig sein.

Durch die Süßkartoffel und die Datteln bekommen die Brownies genau die richtige Konsistenz, die man sich von Brownies wünscht und gleichzeitig sind dies auch Zutaten, welche mit super Nährstoffen punkten und die Brownies auf natürliche Art und Weise süßen.

Ist es nicht genial, dass ein Brownie-Rezept, was man aus der Vergangenheit vielleicht nur mit Zucker und ungesunden Zutaten in Verbindung bringt, auch richtig gesund sein und mit Top-Zutaten punkten kann? Auf die Gesundheitsaspekte gehe ich im folgenden Absatz nochmal genauer ein. Ein weiterer Vorteil meines Rezepts für vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln ist, dass die Süßkartoffel Brownies vegan und glutenfrei und somit perfekt geeignet bei Unverträglichkeiten oder einer bestimmten Ernährungsweise sind. Zudem sind es vegane Süßkartoffel Brownies, die ohne raffinierten Zucker auskommen und durch Datteln und Ahornsirup trotzdem perfekt gesüßt sind. Die Kakaonibs verleihen den saftigen Süßkartoffel Brownies einen ganz leichten Biss und bilden den perfekten Kontrast zu den restlichen Zutaten.

Vereinfacht gesagt und zusammen gefasst erwarten dich vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln, die unglaublich lecker, saftig und schokoladig und dazu sogar noch gesund sind! Was will man mehr, oder?!

Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln angebissen
Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln
Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln
Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln
Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln
Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln

Gesunde vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln – Genuss ohne Reue

Das Tolle an diesem Rezept für vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln ist, dass es so gut wie nur gesunde Zutaten enthält und einen bewussten Genuss ganz einfach ermöglicht.

Wenn du auch keine Lust mehr auf Kuchen- oder Brownie Rezepte mit tonnenweise Zucker und ungesunden Zutaten hast, ist dieses Rezept genau richtig für dich! Es ist gesund und trotzdem unglaublich lecker und verspricht einen Genuss in vollen Zügen!

Süßkartoffeln sind sehr gesund und nährstoffreich. Sie sind unter Anderem reich an Beta-Carotin, der Vorstufe des Vitamin A und ein Antioxidans, das wichtig für das Immunsystem, die Augen- und Hautgesundheit ist.

Als Antioxidans kann Beta-Carotin helfen, freie Radikale im Körper zu bekämpfen, die Zellschäden verursachen können. Außerdem enthalten sie viel Vitamin C, Vitamin B 6, Kalium, Magnesium und Ballaststoffe. Letztere sorgen dafür, dass die Brownies uns sogar etwas sättigen und die Verdauung unterstützen. Kalium ist wichtig für die Regulierung des Blutdrucks und die Herzgesundheit. Vitamin C ist wichtig für das Immunsystem und den Schutz vor oxidativem Stress. Vitamin B 6 ist wichtig für das allgemeine Wohlergehen und die Gesundheit des Nervensystems. Magnesium ist wichtig für die Knochengesundheit, Muskel- und Nervenfunktionen, sowie die Energieproduktion, Herzgesundheit und das Immunsystem. Also du siehst schon, Süßkartoffeln sind richtige Nährstoffbomben und werten sogar deine Brownies gesundheitstechnisch so richtig auf!

Kennst du eigentlich schon meine vegane Buddha Bowl mit Süßkartoffel und Kichererbsen oder mein veganes Blumenkohl-Kichererbsen-Curry mit Süßkartoffel ? Ich habe sogar schon mal ein süßes Rezept mit Süßkartoffel kreiert und zwar einen gesunden Schokopudding mit Süßkartoffel.

Auch Datteln sind von den Nährwerten her nicht zu unterschätzen! Sie sind reich an Ballaststoffen, Antioxidantien, Vitaminen und Mineralstoffen und versorgen uns mit schneller Energie.

Natürlich sollten sie nur in Maßen genossen werden, da sie auch viel Zucker enthalten, aber der natürliche Zucker aus Früchten ist überhaupt nicht zu vergleichen mit raffiniertem Zucker und bietet im Gegensatz zu diesem noch so viel mehr Nährstoffe und Vorteile!

Ein beliebtes Rezept mit Datteln auf meinem Foodblog sind z.B. saftige glutenfreie und vegane Schokomuffins mit Datteln (super einfach und lecker). Ansonsten verwende ich generell Datteln und auch Dattelsüße immer gerne in meinen Rezepten!

Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln
Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln
Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln - Browniestück auf Teller
Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln

Backen trotz Unverträglichkeiten: So einfach werden deine Brownies vegan und glutenfrei

Gerade wenn man an einer Glutenunverträglichkeit oder Zöliakie leidet, ist es gar nicht immer so einfach Rezepte zu finden, die gelingen und auch schmecken! Hier kannst du dich drauf verlassen, dass beides eintrifft :-D. Dazu sind die Süßkartoffel Brownies auch noch vegan.

Glutenfrei werden die Brownies durch speziell ausgewählte Mehle wie Buchweizenmehl und Hafermehl. Dazu kommen noch gemahlene Mandeln.

Buchweizenmehl ist glutenfrei und zudem noch sehr gesund. Es ist reich an Ballaststoffen und enthält sogar pflanzliche Proteine sowie verschiedene Vitamine und Mineralstoffe.

Es schmeckt leicht nussig, süß und herzhaft zugleich und eignet sich auch sowohl für süßes als auch für herzhaftes Gebäck.

Hafer ist von Natur aus glutenfrei, kann aber je nach Anbaubedingungen mit anderen Getreiden in Kontakt kommen und kann dann bei Zöliakie-Betroffenen trotzdem große Probleme verursachen. Darum sollte man auch bei Hafermehl immer drauf achten, dass der Zusatz glutenfrei mit draufsteht.

Hafermehl enthält den löslichen Ballaststoff Beta-Glucan, der den Cholesterinspiegel senken kann und wichtig für die Herzgesundheit ist. Außerdem enthält Hafermehl viel Eisen, Vitamin B und Magnesium.

Mandeln kommen in diesem Rezept gleich in zweierlei Form zum Einsatz. Einmal als gemahlene Mandeln und einmal als Mandelmus. Sie sind reich an einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren, dem fettlöslichen Vitamin E, Vitamin B 2, Magnesium und pflanzlichem Eiweiß. Vitamin E wirkt im Körper als Antioxidans und schützt die Zellen vor freien Radikalen. Die positive Fettsäurezusammensetzung der Mandeln hilft, den Cholesterinspiegel zu senken.

Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln von oben - Kaffeetafel
Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln
Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln
Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln
Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln
Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln

Zubereitungstipps für vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln

Für die Zubereitung der Süßkartoffel-Dattel-Masse empfiehlt sich eine Küchenmaschine mit Zerkleinerer und scharfen Schneidemessern. Dadurch kannst du die Datteln und Süßkartoffeln perfekt zerkleinern und zu einer cremigen und homogenen Masse vermengen. Hier findest du zum Beispiel eine passende Küchenmaschine:

Angebot
Philips Viva Collection Kompakte Küchenmaschine - 800 W, mit PowerChop-Technologie, 29 Funktionen, 2-in-1-Scheibe, Zitruspresse, Schwarz (HR7510/10)*
  • 29 Funktionen in einem: Zubehör zum Zerkleinern, Pürieren, Zerhacken, Schneiden, Reiben, Schlagen, Quirlen, Kneten, Emulgieren und mehr – inkl. Mixbehälter und Zitruspresse
  • Mühelose Verarbeitung: Der leistungsstarke 800-W-Motor verarbeitet problemlos alles vom Brotteig über hartes Gemüse bis hin zu Käse und Schokolade – Schneiden und Reiben kinderleicht gemacht
  • Schnelle Vorbereitung – die PowerChop Technologie ist eine Kombination aus Klingenform, Schneidewinkel und Innenbehälter für bessere Ergebnisse – weniger Vorarbeit dank großer Einfüllöffnung
  • Bis zu 5 Portionen auf einmal: Kompaktes Design mit 2,1-Liter-Behälter – mixen Sie 5 Portionen Suppe in einem Durchgang – alle Zubehörteile sind spülmaschinenfest und finden im Behälter Platz
  • Lieferumfang: Küchenmaschine, Messereinheit, Zitruspresse, Emulgierwerkzeug, Mixbehälter, Knethaken, wendbare Scheibe

(* = Affiliatelinks/Werbelinks)

Verwende am besten softe Datteln, die heißen wirklich Soft-Datteln (Werbung/ Amazon-Partnerlink)* und haben, wie es der Name schon sagt, eine sehr weiche, softe Konsistenz, wodurch man sich das Einlegen der Datteln in Wasser vor der Verarbeitung spart und diese sich optimal verarbeiten und zerkleinern lassen.

Damit die Süßkartoffel schneller gar wird, schneide sie am besten vor dem Kochen in Stücke. Dies beschleunigt den Garprozess und spart Zeit. Lasse die Süßkartoffelstücke nach dem Kochen abkühlen, bevor du sie mit den Datteln in der Küchenmaschine weiter zerkleinerst.

Achte beim Hafermehl auf die Kennzeichnung „glutenfrei“, besonders dann, wenn du dich aufgrund einer Zöliakie glutenfrei ernährst. Nur so kannst du sicherstellen, dass es bei der Verarbeitung nicht mit glutenhaltigem Getreide in Kontakt gekommen ist. Dieses glutenfreie Hafermehl (Werbung/ Affiliate-Link)** habe ich verwendet und kann ich sehr empfehlen.

Das Bourbon-Vanillepulver rundet den Geschmack der Süßkartoffel Brownies perfekt ab. Hierbei handelt es sich tatsächlich um echte Bourbon-Vanille (Werbung/ Affiliate-Link)** und keinen Vanillezucker oder Aroma. Diese ist natürlich auch entsprechend etwas hochpreisiger, aber ist ihren Preis absolut wert, glaub mir!

Kakaonibs (Werbung/ Amazon-Partnerlink)* sind ganz klein zerbrochene Kakaobohnen und eignen sich perfekt als Topping z.B. für den Porridge oder als Crunch im Müsli und eben auch in diesen Brownies. Sie bilden einen gelungenen Kontrast zu den anderen Zutaten und sorgen ab und an für einen leichten Biss. Gerade in diesem Rezept kann ich sie sehr empfehlen. Wenn du Kakaonibs nicht magst, kannst du sie aber auch weglassen.

Eine Hand nimmt sich ein Stück Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln
Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln
Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln
Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln

Das einfache Rezept für vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln

Wenn dir das Rezept gefällt, würde ich mich riesig über ein Feedback freuen. Lasse mir doch gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag da :-). Du findest mich übrigens auch auf Instagram, Facebook, Pinterest, TikTok und YouTube. Ich freue mich immer über deinen Besuch und deine Unterstützung in Form von Kommentaren, Likes und Co.

Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln

Vegane und glutenfreie Süßkartoffel Brownies mit Datteln

Drucken
Portionen: 16 kleine Stücke Zubereitungszeit: Koch-/ Backzeit:
Nutrition facts: n/a calories n/a fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Votes )

Zutaten

  • 600 g Süßkartoffeln
  • 150 g Soft-Datteln (Werbung/ Amazon-Partnerlink)*
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 80 g Buchweizenmehl (Werbung/ Affiliate-Link)**
  • 80 g Hafermehl (Werbung/ Affiliate-Link)**
  • 40 g Kakaopulver
  • 200 ml Haferdrink
  • 2 El Mandelmus
  • 3 El Ahornsirup
  • 1 Tl Bourbon-Vanillepulver (Werbung/ Affiliate-Link)**
  • 40 g Kakaonibs (Werbung/ Amazon-Partnerlink)*
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Schäle die Süßkartoffel und schneide sie in Stücke. Lasse sie weich kochen und danach erst mal abkühlen.
  2. Vermenge die trockenen Zutaten (gemahlene Mandeln, Buchweizenmehl, Hafermehl, Kakaopulver, Vanille und Salz) in einer großen Rührschüssel.
  3. Gib die Süßkartoffelwürfel zusammen mit Datteln und Mandelmus in eine Küchenmaschine mit Zerkleinerer und vermixe alles auf höchster Stufe ein paar Minuten miteinander, bis eine cremige, homogene Masse entstanden ist.
  4. Gib die Süßkartoffel-Dattel-Masse zusammen mit Haferdrink und Ahornsirup zu den trockenen Zutaten in die Rührschüssel und vermenge alles gut miteinander. Hierfür sollte ein Teigschaber oder Esslöffel reichen.
  5. Hebe zuletzt noch die Kakaonibs unter.
  6. Lege eine quadratische Backform (25 x 25 cm) mit Backpapier aus und fülle den Brownieteig ein. Streiche den Teig von oben mit dem Teigschaber glatt.
  7. Lasse die Süßkartoffel-Brownies im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.
  8. Lasse sie kurz auskühlen und hebe sie dann am Backpapier aus der Form. Die Brownies dann weiter abkühlen lassen, in 16 gleich große Stücke schneiden und genießen.

Anmerkungen

Im Kühlschrank halten sich die Brownies einige Tage frisch. Ansonsten lassen sie sich auch super einfrieren und bei Bedarf wieder auftauen und erneut genießen.

(* = Affiliatelinks/Werbelinks)

**Die mit Sternchen (**) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links/ Werbung. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Mit meinem Rabattcode ahafoods10 kannst du jederzeit 10 % auf deine Erstbestellung bei tesano bio sparen.

Deine Kaja

Related Posts

Schreib mir etwas!