Veganes Panna-Cotta mit Blaubeersoße

Veganes Panna Cotta mit Blaubeersoße und Dessertlöffel in zwei Gläsern

Wenn ich an Dessert denke, fällt mir immer gleich Panna-Cotta mit ein. Dir auch? Es ist und bleibt einfach ein Klassiker unter den Dessertrezepten und es gibt unzählig viele Varianten, es zuzubereiten. Ich habe mich zum ersten Mal an eine vegane Variante des Dessertlieblings gewagt und sie mit einer leckeren selbst gemachten Soße getoppt. Heraus kam ein super leckeres und einfaches Veganes Panna-Cotta mit Blaubeersoße.

Veganes Panna Cotta mit Blaubeersoße in zwei Gläsern

Veganes Panna Cotta

Das Tolle an dem veganen Panna-Cotta ist:

  • es ist in sagenhaften acht Minuten zubereitet
  • dadurch, dass hier keine Sahne oder Sonstiges verwendet wird, liegt dieses Dessert gar nicht schwer im Magen
  • es ist mit Mandelmus verfeinert, wodurch sich ein leckeres feines Mandelaroma durchschmecken lässt
  • es ist super kalorienarm und ein perfektes Dessert für Figurbewusste Personen oder Abnehmwillige.
  • dank der tollen Farbe der Beerensoße isst sogar das Auge mit
  • ein Dessert, was sich super vorbereiten und auch über Nacht im Kühlschrank aufbewahren lässt!

Veganes Panna-Cotta mit Blaubeersoße und Dessertlöffel von oben

Veganes Panna-Cotta

Was ist eigentlich Agar-Agar?

Dadurch dass dieses Panna-Cotta vegan ist, verwende ich keine Gelatine zur Festigung sondern Agar-Agar. Dies ist ein pflanzliches Geliermittel und wird aus Blau-und Rotalgen gewonnen. Ja, du hast richtig gehört. Algen. Das Agar Agar sind Kohlenhydrate, die aus den Zellwänden der Algen gewonnen werden. Diese werden zu Pulver verarbeitet und können dann als Verdickungsmittel in Desserts, Suppen, Süßigkeiten oder Eis eingesetzt werden. Kaufen kannst du es in Schraubgläsern oder in Papierverpackungen, ähnlich wie Backpulver, nur in etwas größeren Tüten. Das Pulver sieht auch genauso aus wie Backpulver, komplett weiß und es riecht auch nach nichts. Also keine Scheu vor unangenehmen Überraschungen. Meiner Meinung nach lässt es sich auch super einfach verarbeiten. Du solltest es in eine Flüssigkeit einrühren, diese unter ständigem Rühren aufkochen lassen und danach noch ein paar Minuten weiter köcheln lassen. Nach dem Abkühlen dann fängt der Inhalt nach und nach an zu stocken, sodass das Dessert o.A. seine Form annimmt.

Veganes Panna Cotta Nahaufnahme

Veganes Panna Cotta Nahaufnahme

Lass es mich gerne wissen, wenn du das Rezept probiert hast. Du findest mich auf auf allen Social Media Kanälen, wie Instagram, Pinterest und Facebook. Überall unter ahafoods. Ich freue mich jederzeit über Kommentare und Nachrichten.

 

Vegane Panna-Cotta mit Blaubeersoße

Vorbereitungszeit: 

Zubereitungszeit: 

Gesamtaufwand: 

Portionen: 2

Ein einfaches, leckeres und kalorienarmes Dessert, das optisch auch noch hübsch aussieht.
Zutaten
  • Für das Panna-Cotta:
  • 250 ml Mandelmilch
  • 1 EL Mandelmus
  • 1 TL Agar-Agar, gehäuft
  • 2 EL Agavendicksaft
  • Für die Soße:
  • 100 g Heidelbeeren
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1 Banane
  • 8 EL Mandelmilch
  • 8 EL Kokosöl
Anleitung
  1. Die Mandelmilch erwärmen und den Agavendicksaft und das Mandelmus mit einem Schneebesen einrühren und alles gut verquirlen.
  2. Dann das Agar-Agar zugeben und unter ständigem Rühren aufkochen und weitere drei Minuten köcheln lassen.
  3. Vom Herd nehmen und kurz abkühlen lassen.
  4. Die flüssige Masse in 2 Dessertgläser umfüllen und erkalten lassen.
  5. Die Blaubeeren auftauen lassen und in einem Standmixer mit jeweils 8 EL Mandelmilch und Kokosmilch und 2 EL Agavendicksaft zu einer Sauce verarbeiten.
  6. Die Banane in kleine Stücke zerteilen, zu der Sauce in den Standmixer geben und mit pürieren.
  7. Sobald das Panna-Cotta in den Gläsern gestockt ist, die Blaubeersauce darüber verteilen und genießen.
Anmerkungen
Guten Appetit!

Veganes Panna Cotta mit Wunderkerzen

Veganes Panna Cotta mit Wunderkerzen

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Lasse mir gerne einen Kommentar da :)

Rate this recipe:  

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie