Süßkartoffel-Toast

Süßkartoffel-Toast

Süßkartoffeln schmecken lecker und sind vor allem sehr gesund. Dank ihrer großen Form und ihres großen Durchmessers kann man sie für Süßkartoffel-Toast super verwenden. Wenn du große Süßkartoffeln in Scheiben schneidest, haben diese eine perfekte Größe, um wie ein Toast belegt zu werden.

Zubereitung des Süßkartoffel-Toast:

Du kannst die Toastscheiben im Ofen oder im Toaster rösten. Für mehrere Personen empfehle ich den Ofen, aber für eine Person lohnt es sich oft nicht, den Ofen extra vorzuheizen. Hier kommt der Toaster gerade richtig. Schneide die Süßkartoffel in mitteldicke Scheiben ( ca. 1/2 cm). Sie sollten nicht zu dick sein, da sie im Toaster sonst nicht gar werden und vor allem gar nicht in den Schlitz passen. Dann den Toaster auf höchste Stufe stellen und je nach Geschmack und Vorliebe den Toastvorgang ein bis zweimal wiederholen.

Das kannst du als Belag verwenden:

Danach geht es ans Belegen deiner Süßkartoffel-Toastscheiben. Hier sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Hau einfach drauf was dir schmeckt ;). Das Schöne an der Süßkartoffel ist, dass sie sowohl süß als auch herzhaft schmeckt.

Hier sind ein ein paar Anregungen für dich:

  • sehr lecker als Aufstrich sind Sesammus oder Cashewmus, auf die du dann wie bei mir im Bild noch ein paar Granatapfelkerne oben drauf streuen kannst.
  • solltest du dich für die Ofen-Variante entschieden haben, kannst du auch gut eine Käsescheibe oben drauf legen und beides zusammen backen.
  • jegliche Art von Brotaufstrich eignet sich nicht nur als Belag fürs Brot sondern auch fürs Süßkartoffeltoast.
  • eine gesunde Variante ist auch ein Quinoa-Mix aus gekochtem und gewürztem Quinoa.
Süßkartoffel-Toast mit Sesammus und Granatapfelkernen

Süßkartoffel-Toast mit Sesammus und Granatapfelkernen

Süßkartoffel-Toast mit Quinoa-Mix und Granatapfel

Süßkartoffel-Toast mit Quinoa-Mix und Granatapfel

Süßkartoffel-Toast mit Käse überbacken

Süßkartoffel-Toast mit Käse überbacken

All diese Vorschläge basieren auf der herzhaften Variante. Du kannst deine Toasts natürlich auch mit süßen Sachen belegen, wie zum Beispiel:

  • Cashewmus
  • Kokosmus/ Kokosöl – das verläuft wunderbar auf den heißen Scheiben
  • Schokomus / Nutella
  • Agavendicksaft / Sirup
Süßkartoffel-Toast mit Cashewmus und Nutella

Süßkartoffel-Toast mit Cashewmus und Nutella

Übrigens: Einen “Steckbrief” zu allem Wissenswerten über die Süßkartoffel findest du in einem weiteren Süßkartoffelbeitrag. Süßkartoffelaufstrich mit Walnüssen (vegan).

 

 

7. März 2018
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Lasse mir gerne einen Kommentar da :)

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie