Apfel-Polenta-Kuchen – glutenfrei und vegan

Apfel-Polenta-Kuchen auf einem Teller mit Kakaoherz

Diese leckere und abwechslungsreiche Kuchenalternative lässt sich schnell und einfach zubereiten und hat viel weniger Kalorien als ein normaler Kuchen. Der Apfel-Polenta-Kuchen ist durch den „Polentateig“ glutenfrei, wird statt normaler Milch aus Mandelmilch hergestellt und ohne Eier zubereitet. Durch die gesunde Apfelschicht obendrauf und ohne Zusatz von Zucker ist er für gesundheitsbewusste Naschkatzen genau das Richtige.

Was genau ist eigentlich Polenta und wofür kann ich es verwenden?

Maißgrieß (Polenta) wird durch das Zermahlen von Maiskörnern hergestellt und kann in der Küche vielfach verwendet werden. Es eignet sich sowohl für süße als auch herzhafte Speisen. Auch zum Frühstück schmeckt es gut, zum Beispiel in Form eines Frühstücksbreis.

Ist Polenta gesund?

Da es eigentlich nur aus Maisgrieß und Wasser besteht, ist der Polentabrei nicht besonders nährstoffreich, jedoch reich an Kohlenhydraten und sättigt gut. Daneben enthält Polenta aber doch noch etwas Eisen, Magnesium, Kalium und Kieselsäure. 100 g Polenta enthalten 139 kcal, das sind im Verhältnis 40 kcal weniger als die gleiche Menge Nudeln aufweist. Das Besondere an Polenta ist, dass es glutenfrei ist, sodass auch Menschen, die an einer Gluten-Unverträglichkeit leiden, den Maisgrieß essen können!

Da der Kuchen schon gut sättigt, habe ich ihn als mein Mittagessen angesehen und auf eine größere Mahlzeit an dem Tag verzichtet. Aber jeder so wie er mag und Hunger hat;).

Wenn du dieses Rezept probierst, dann lass es mich wissen! Kommentiere, bewerte und markiere mich auf Instagram in deinen Bildern, sodass ich sie sehen kann. Danke dir!! Du findest mich auf Instagram, Facebook und Pinterest überall unter ahafoods:-)

 

Apfel-Polenta-Kuchen (glutenfrei)

Vorbereitungszeit: 

Zubereitungszeit: 

Gesamtaufwand: 

Portionen: 4

glutenfreies Dessert oder Kuchen aus Äpfeln und Polenta (Maisgriess), gesund, lecker und sättigend
Zutaten
  • 1 kg Äpfel
  • 400 g Maisgrieß / Polenta
  • 120 g vegane Butter
  • 1 l Mandelmilch
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1-2 EL Zimt
  • Salz
Anleitung
  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Milch mit Butter, einer Prise Salz und Agavendicksaft aufkochen. Maißgrieß einrieseln und unter Rühren aufkochen lassen.
  3. Danach 10 min auf kleinster Flamme ausquellen lassen (ohne Deckel).
  4. Inzwischen die Äpfel schälen, entkernen, grob raspeln und mit dem Zimt mischen.
  5. Polenta in eine Auflaufform umfüllen und glatt streichen. Mit den Apfelraspeln belegen und ca. 30 min. backen.
Anmerkungen
Die oben genannten Mengen ergeben dann schon eine recht große Masse. Ich habe für meine Zubereitung von allem nur die Hälfte genommen, dann reicht es ca. für 4 große Stücke, wie auf den Fotos abgebildet.Wenn du jedoch vor hast, deine Gäste an der Kaffeetafel damit zu erfreuen, würde ich doch eine größere Auflaufform und die angegebenen vollen Mengen verwenden;).

Guten Appetit!

Apfel-Polenta-Kuchen Nahaufnahme

Apfel-Polenta-Kuchen Nahaufnahme

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Lasse mir gerne einen Kommentar da :)

Rate this recipe:  

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie