Apfel-Möhren-Suppe – Blogevent #apfelliebe

von Kaja Neumann
Apfel-Möhren-Suppe mit Herbstdeko
Suppe mal anders! Es wird Herbst und die Suppenzeit geht wieder los. Was gibt es da besseres, als sich mit einer Suppe aufzuwärmen, wenn man durchgefroren nach Hause kommt?! Darum habe ich ein kreatives Suppenrezept für dich parat mit Äpfeln und Möhren. Gerade wenn die Äpfel Saison haben, macht es Spaß, daraus etwas Leckeres zu zaubern. Apfelsuppe kennt bestimmt noch nicht jeder! Wenn du sie noch nicht kennst, vor allem in Kombination mit Möhren, probiere sie unbedingt mal aus. Sicher freut sich auch deine Familie, Lebensgefährte oder Freunde darüber, wenn du sie mit meiner leckeren Apfel-Möhren-Suppe empfängst.
Apfel-Möhren-Suppe

Apfel-Möhren-Suppe

Apfel-Möhren-Suppe: Darum musst du sie unbedingt probieren

  • keine Standard-Suppe wie Kartoffelsuppe oder Kürbissuppe (auch wenn gegen die Klassiker natürlich auch gar nichts einzuwenden ist!!!) – nur du kannst so eben einmal etwas Neues probieren
  • die Kombi aus den säuerlichen Äpfeln und den süßeren Möhren ist super lecker und sorgt für ein ganz neues Geschmackserlebnis
  • sie lässt sich prima vorbereiten und hält sich im Kühlschrank mehrere Tage frisch.
  • Vitamine pur sage ich dir, gerade in der Herbstzeit nicht verkehrt;-).
  • du brauchst nur wenige frische Zutaten, nämlich:
Äpfel und Möhren

Äpfel und Möhren, Zitrone und Basilikum

Apfel-Möhren-Suppe

Apfel-Möhren-Suppe

Damit schmeckt die Suppe noch besser:

Ich habe einen Schuss Kürbiskernöl unter meine Suppe gerührt. Das hat super zusammen harmoniert und noch einen extra Geschmackskick gegeben. Lässt sich auch optisch hübsch auf die Suppe träufeln, sodass das Auge noch mehr zu bestaunen hat. Auch das Basilikum macht optisch auf der Suppe noch was her und schmeckt auch sehr gut dazu.

Apfel-Möhren-Suppe mit Herbstdeko

Apfel-Möhren-Suppe mit Herbstdeko

Übrigens bin ich diesmal nicht die einzige, die ein herbstliches Gericht für dich zubereitet hat. Ganz viele meiner lieben Bloggerkolleginnen waren auch fleißig in der Küche und haben etwas Tolles mit Äpfeln gezaubert. Es sind nicht alle Rezepte vegan, aber alle super lecker und sehenswert! Stöber dich gerne auch durch die anderen Beiträge durch, ich garantiere dir, danach wirst du eine Menge toller Apfel-Rezeptideen haben!

Iris von Preppie and Me mit Apfel-Brownies-Muffins
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Apfelkuchen mit Zitronenkräutern
Laura von The Cooking Globetrotter mit Nussbrötchen mit Äpfeln und Scamorza Käse
Doris von Doricicas mit Herzhafter Strudel mit Apfel und Möhre
Silvia von Facettenreich Vegan mit Apfeltürmchen in Lauch-Bacon auf Kürbispüree mit Herbstgemüse und Polenta-Kugeln
Julia von Beets & Treats mit Protein-Apfel-Crumble
Caroline von Linal`s Backhimmel mit Joghurt-Apfel-Kuchen

Und hier kommt das Rezept für meine Apfel-Möhren-Suppe

Wenn du nun auch Lust auf das Rezept bekommen hast, mach die Suppe unbedingt einmal nach und sag mir dann Bescheid, wie sie dir geschmeckt hat. Ich freu mich jederzeit über Kommentare auf dem Blog, gleich hier unter dem Beitrag, oder du markierst mich auf Instagram oder Facebook (unter ahafoods), damit ich deine Kreationen sehen und teilen kann. Danke dir!

Apfel-Möhren-Suppe

Rating 

Vorbereitungszeit: 

Zubereitungszeit: 

Gesamtaufwand: 

Portionen: 3

Gesunde und vegane Suppe. Apfelsuppe mit Möhren. Fruchtig, süß, lecker. Perfekt im Herbst
Zutaten
  • 400 g Möhren
  • ½ EL Öl
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 2 mittelgroße Äpfel
  • ½ Zitrone
  • 1-2 EL Agavendicksaft
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Lorbeerblätter
  • 4 Stiel(e) Basilikum
  • 1 TL Kurkuma
  • Kürbiskernöl
Anleitung
  1. Möhren schälen, waschen und in Stücke schneiden. Öl in einem Topf erhitzen. Möhren dazugeben und kurz andünsten. Mit Brühe ablöschen, aufkochen und bei mittlerer Hitze mit Deckel weich kochen. Die Lorbeerblätter dazugeben und mitköcheln lassen.
  2. Dann die Äpfel schälen, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Die Stücke zu den Möhren dazu geben und mit weich kochen lassen. Die Lorbeerblätter wieder "rausfischen" und alles pürieren. Saft von ½ Zitrone unterrühren.
  3. Mit Agavendicksaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Kurkuma und einen Schuss vom Kürbiskernöl unterrühren. Basilikum waschen und Blättchen abzupfen. Die Suppe in Schüsseln füllen und mit Apfelstreifen und Basilikumblättern servieren.

Apfel-Möhren-Suppe mit Herbstdeko

Apfel-Möhren-Suppe

 

 
8 Kommentare

Related Posts

8 Kommentare

Kathrina 1. Oktober 2019 - 22:17

Liebe Kaja,
das ist ein tolles Rezept und diese Farben!!! Ich kann mir gut vorstellen, mich nach einem schönen Herbstspaziergang mit einer Schüssel deiner Suppe aufzuwärmen.
Liebe Grüße,
Kathrina

Antworte
Kaja Neumann 2. Oktober 2019 - 12:15

Liebe Kathrina,
freue mich sehr, dass dir meine Fotos und Rezept gefallen! Vielen Dank für dein tolles Feedback!!
LG,
Kaja

Antworte
Laura 29. September 2019 - 13:16

Eine tolle Suppe liebe Kaja! Ich werde sie bestimmt ausprobieren!

Antworte
Kaja Neumann 30. September 2019 - 17:24

Vielen lieben Dank Laura:-). Freut mich sehr, dass sie dir gefällt. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen und eine schöne Herbstzeit!

Antworte
Iris Kasic 29. September 2019 - 10:29

Liebe Kaja,

yummi, ich liebe diese Suppe jetzt schon. Ganz viele leckere Zutaten sind darin enthalten, die ich gerne esse.
Liebe Dank für das tolle Rezept.

Ganz liebe Grüße

Iris

Antworte
Kaja Neumann 30. September 2019 - 17:26

Liebe Iris,

vielen lieben Dank für dein tolles Feedback. Ich freue mich riesig, dass dir das Rezept so gut gefällt!

Liebe Grüße,
Kaja

Antworte
Silvia von Facettenreich Vegan 29. September 2019 - 9:53

Liebe Kaja, bei deinem tollen Rezept und dem wunderschön gestalteten Foto komme ich gleich in Herbststimmung! Ich finde es toll, dass du so eine interessante Kombi aus Äpfeln und Möhren kreiert hast und mit uns teilst 🙂 Und das Kürbiskernöl kann ich mir ganz wunderbar dazu vorstellen! Liebe Grüße, Silvia

Antworte
Kaja Neumann 30. September 2019 - 17:27

Liebe Silvia,
ich freue mich sehr über dein liebes Feedback! Ja, das Kürbiskernöl gibt da nochmal so einen extra Kick;-).
Eine schöne Herbstzeit und viele Grüße,
Kaja

Antworte

Schreib mir etwas!

Rate this recipe:  

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Okay Zeig mir mehr