Schokotarte mit Feigen – vegan und einfach

von Kaja Neumann
Vegane Schokotarte mit Feigen

Feigen sind nicht nur wunderschön anzusehen und als Dekoobjekt zu benutzen, sie schmecken auch noch unglaublich gut und sind dazu noch mega gesund. Da ich ein absoluter Schokoliebhaber bin, kam mir in den Sinn, Schoko und Feige zu kombinieren. Also habe ich mich in die Küche gestellt und ein spontanes Rezept für diese wunderbare Schokotarte mit Feigen kreiert.

"Vegane

ein Stück fehlt - Feigen-Schokotarte

Vegane Schokotarte mit Feigen- wer hat denn da schon ein Stück geklaut?!

Kuchenstück auf einem Teller mit Feigen

Stück Schoko-Feigen-Tarte – das fehlende Puzzlestück^^

Hier nur ein paar Argumente, warum du öfters Feigen essen solltest. Sie….

  • schützen deine Zellen
  • stärken deine Knochen
  • enthalten viele wichtige B-Vitamine
  • liefern dir viel Kalium (Mineralstoff)
  • fördern die Verdauung.

Also hau rein, die Feigensaison geht von August bis Oktober;).

Vegane Feigen-Schokotarte

Vegane Feigen-Schokotarte

Meine Backform

Ich habe eine runde kleine Springform mit 18 cm Durchmesser verwendet. Die Größe eignet sich hervorragend für diese Tarte.

*

(* = Affiliatelinks/Werbelinks)

Und hier kommt mein Rezept für die beste Vegane Feigen-Schokotarte

Wenn du dieses Rezept probierst, dann lass es mich wissen! Kommentiere, bewerte und markiere mich auf Instagram in deinen Bildern, sodass ich sie sehen kann. Danke dir!! Du findest mich auf Instagram, Facebook und Pinterest überall unter ahafoods:-).

Vegane Schokotarte mit Feigen

Vegane Schokotarte mit Feigen

Feigen sind nicht nur wunderschön anzusehen und als Dekoobjekt zu benutzen, sie schmecken auch noch unglaublich gut und sind dazu noch mega gesund. Da ich ein absoluter Schokoliebhaber bin, kam mir in den Sinn, Schoko und Feige zu kombinieren. Also… Vegane Rezepte Schokotarte mit Feigen – vegan und einfach European Drucken
Portionen: 6 Vorbereitungszeit: Zubreitungszeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Bewertung 5.0/5
( 2 Votes )

Zutaten

  • 25 g Zartbitterschokolade
  • 2 EL Backkakao
  • 50 g Dinkelmehl
  • 50 g Buchweizenmehl
  • 150 ml Bio-Reisdrink
  • 2 EL Erythrit
  • 4 Feigen
  • 2 EL Agavendicksaft

Zubereitung

  1. Lasse die Zartbitterschokolade in der Mikrowelle schmelzen.
  2. Vermische beide Mehlsorten mit dem Backkakao und gib die geschmolzenen Schokolade, sowie die Reismilch, das Erythrit und 1 EL Agavendicksaft hinzu und vermenge alles gut miteinander. Auch wenn es erst etwas mühsam erscheint, reicht ein einfacher Esslöffel aus, um alles gut zu vermischen.
  3. Fette dann eine 18 cm Backform ein und fülle den Schokoteig ein.
  4. Wasche die Feigen und schneide sie in Scheiben. Lege dann die Scheiben kreisförmig auf den Teig, sodass er bis auf ein paar Lücken komplett bedeckt ist. Verteile zum Schluss noch 1 EL Agavendicksaft über den Feigen und lasse die Tarte 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad backen.

Anmerkungen

Guten Appetit!

Schokokuchen mit Feigen von oben

Schoko-Feigen-Tarte aus der Vogelperspektive

Schokotarte auf einer grünen Kuchenplatte mit Feigen

grüne Kuchenplatte mit Tortenheber

Die Deko auf den Fotos

Ich liebe meinen grünen Tortenständer. Er ist super schön anzusehen, drehbar, leicht zu reinigen und hat unten einen Silikonrand für einen festen Stand. Die Farbe macht einfach gute Laune und bringt Frische in dein Zuhause.

*

Natürlich darf auch der passende Tortenheber nicht fehlen. Im passenden grün zur Tortenplatte.

*

(* = Affiliatelinks/Werbelinks)
Hast du denn auch schon einmal meine Roh Vegane Schokotarte probiert? Die ist auch suuper lecker!

0 Kommentar(e)

Related Posts

Schreib mir etwas!

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Okay Zeig mir mehr