Ruck-Zuck Möhren-Porridge aus 3 Zutaten

von Kaja Kowalski
Möhren Porridge in einer Schüssel mit Karotten im Hintergrund

Damit dir die Augen morgens nicht wieder zufallen, brauchst du eine ordentliche Portion Power und die führst du deinem Körper am besten mit einem reichhaltigen, nährstoffreichen aber doch leicht verdaulichen Frühstück, wie mit meinem einfachen Möhren-Porridge, zu. Passend zum nahenden Frühling und Ostern habe ich dieses besonders einfache und schnell gemachte Frühstück für dich kreiert. Es schmeckt aber natürlich zu jeder Zeit im Jahr, besonders im Winter ist ein warmer Porridge am Morgen auch sehr wohltuend. Mit wenig Zeit und Aufwand zauberst du dir einen leckeren und gesunden Möhren-Porridge. Das Besondere hieran ist die Süße der Möhren, die dem Porridge verliehen wird, sodass du gar kein weiteres Süßungsmittel brauchst. Wer sagt denn, dass man Möhren nur im Mittagessen verwenden sollte, probiere doch mal was Neues und mixe sie dir in deinen Porridge. Schmeckt wirklich super! Als kleines Extra habe ich dir hier auch die Löffel, welche ich gerne für meine Foodfotos verwende, verlinkt. Ich wurde schon oft danach gefragt und bin auch ganz verliebt in die Retro-Optik :-).

Diese Inhalte erwarten dich

Warum sind Möhren und Haferflocken so gesund und was macht dieses Frühstück so nährstoffreich?

Möhren enthalten besonders viel beta-Carotin, der Vorstufe des Vitamin A, das dein Sehvermögen und deine Augen stärkt. Weiterhin enthalten sie Vitamin B 6, Vitamin C, Vitamin K, Folsäure, Kalium, Eisen, Kupfer, Mangan und Ballaststoffe. Sie sind besonders kalorienarm und eignen sich bestens, um in Diäten den Magen zwischendurch zu füllen. Viele Antioxidantien in Karotten schützen deine Zellen vor freien Radikalen und stärken deine Abwehrkräfte. Das Wurzelgemüse kann sogar Herzinfarkten und Schlaganfällen vorbeugen, weil es viel Wasser, viele Vitamine und Mineralstoffe, aber nur wenig Natrium enthält. Diese Kombination kann den Cholesterinspiegel senken und dadurch vor den gefürchteten Herzkrankheiten schützen.

Weitere Rezepte mit Möhren findest du hier oder hier.

Haferflocken sind sehr gesund und nährstoffreich. Sie sind reich an Ballaststoffen, die lang anhaltend sättigen, den Darm unterstützen und den Blutzuckerspiegel konstant halten. Gerade wenn sie schon zum Frühstück, wie im Porridge, verzehrt werden, schützen sie vor späteren Heißhungerattacken und geben langanhaltende Energie für den Tag. Daneben enthalten sie viele gesunde Mineralstoffe, wichtige Vitamine und Proteine. An Vitaminen sind Vitamin B, K, E und Folsäure zu erwähnen. Besonders mit den BVitaminen kann der Hafer punkten wie Vitamin B 1, B2, B5, B6 und B7. Das Vitamin B1 (Thiamin) ist wichtig für die Nerven und die Psyche. Vitamin B 2 (Riboflavin) ist wichtig für den Energiestoffwechsel, das Sehvermögen und die Blutbildung. Vitamin B 5 (Pantothensäure) ist am Energiestoffwechsel und dem Nervensystem beteiligt. Vitamin B 6 ist wichtig für das Nerven- und Hormonsystem. Vitamin B 7 (Biotin) sorgt für die Gesundheit bzw. die Erhaltung von Haut und Nägeln. Kurz gesagt sind B-Vitamine unerlässlich für einen gut funktionierenden Energiestoffwechsel, für das Hormon- und Nervensystem. Vitamin K ist wichtig für starke und gesunde Knochen und die Blutgerinnung. Vitamin E schützt die Zellen vor schädlichen freien Radikalen, somit hat es eine antioxidative Wirkung. Zudem ist Hafer reich an wichtigen Aminosäuren, gleich mit acht essenziellen Aminosäuren werden wir mit der Aufnahme von Haferflocken versorgt. Somit sind Haferflocken eine wunderbare pflanzliche Eiweißquelle und werden gerne von Sportlern, Veganern und Vegetariern verzehrt. Aminosäuren sind unerlässlich für die Abwehrkräfte und ein gut funktionierendes Immunsystem. Auch mit Mineralstoffen und Spurenelementen wird man durch Hafer gut versorgt, wie zum Beispiel Eisen, Kalium, Kalzium, Phosphor, Magnesium, Zink, Kupfer, Mangan und Selen. Für Zöliakie-Betroffene gibt es auch extra glutenfreie Haferflocken. Im Prinzip sind Haferflocken von Natur aus glutenfrei, da man Kontaminationen aber nicht ausschließen kann, sollte man, wenn man auch schon Spuren und kleinste Anteile an Gluten nicht verträgt, darauf achten, eine speziell glutenfreie Variante zu wählen. Ich gebe in meinen Rezepten immer glutenfreie Haferflocken an, um auf Nummer Sicher zu gehen und keine Verwirrung zu stiften. Meine liebsten glutenfreien Haferflocken sind die von Bauck Hof. Bei Tesanobio* (Affiliate-Link) kannst du sie mit meinem Rabattcode ahafoods10 vergünstigt erwerben. Zudem kann man bei Haferflocken zwischen Klein- und Großblatt wählen. Für den Möhren-Porridge würde ich die Kleinblatt-Haferflocken wählen, damit der Porridge schön cremig wird. Wer es etwas kerniger mag und sich noch mehr Textur wünscht, kann aber auch Großblatt-Haferflocken wählen.

Als Flüssigkeit, um die Haferflocken darin andicken und aufkochen zu lassen, kannst du im Prinzip jeden Pflanzendrink deiner Wahl verwenden. In Frage kommen zum Beispiel Mandeldrink, Reisdrink, Hirsedrink, Haferdrink usw.. Wenn du mehr zu den verschiedenen und zahlreichen Pflanzendrink-Sorten erfahren möchtest, kannst du dir sehr gerne meinen Blogbeitrag dazu durchlesen. Dort vergleiche ich ganze 13 Pflanzendrink-Sorten miteinander, zähle auf, was sie individuell auszeichnet, wofür man sie verwenden kann und alles, was es noch so darüber zu wissen gibt.

Was macht meinen Möhren-Porridge so besonders?

Du brauchst du drei Zutaten (plus Salz, also vier;-)). Gerade morgens muss es oft schnell gehen und einfach sein. Da kann mein einfacher Möhren-Porridge auf jeden Fall mithalten. Super praktisch ist auch, dass man die Zutaten meistens sowieso immer schon vorrätig hat. Zumindest bei mir sind Haferflocken immer im Hause und auch Möhren finden sich immer im Gemüsefach im Kühlschrank. Auch Pflanzendrinks habe ich immer auf Lager. Das sind mir die liebsten Rezepte, wo man gar nichts mehr extra für kaufen muss und direkt loslegen kann! Die Zubereitung ist dementsprechend super einfach. Das bekommst du auch als Kochmuffel mit links hin.

Der Möhren-Porridge lässt sich gut vorkochen und mitnehmen. Wenn du also morgens früh aus dem Haus musst und davor nicht mehr am Herd stehen möchtest, kannst du deinen Porridge auch einfach schon am Vorabend zubereiten und nach dem Abkühlen über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Ist es nicht ein schönes Gefühl, wenn man sich dann morgens nur noch schnell die Dose mit dem bereits fertigen Porridge schnappen muss und sich direkt auf den Weg machen kann? Nur an den Löffel sollte man dann noch denken, sonst wird es mit dem Essen unterwegs schwer ;-). Das haben wir doch bestimmt alle schon mal erlebt.

Durch die Möhren wird der Porridge auf natürliche Art und Weise gesüßt, ohne jeglichen extra Zucker. Das ist super praktisch, weil man sich einen extra Zuckerzusatz spart, sei es in Form von raffiniertem Zucker oder auch als alternatives Süßungsmittel, welches ich ansonsten zum Süßen von meinem Porridge verwende. Dadurch spart man sich überschüssige, leere Kalorien und startet absolut gesund in den Tag!

Du nimmst bereits zum Frühstück wichtige Nährstoffe zu dir (siehe oben)!

Möhren-Porridge_Herzhaftes_Porridge
Porridge mit Möhren

Einfach mal was Neues probieren – Gemüse-Porridge

Du denkst, dass Möhren nur zu herzhaften Gerichten passen und im Porridge nichts verloren haben? Dann wird es Zeit, dich vom Gegenteil zu überzeugen. Es ist sicherlich kein Standard, Gemüse in seinem Porridge zu verarbeiten, aber doch super gesund und auch echt lecker. Die sogenannten Zoats (Zucchini-Oats) sind auch eine tolle Idee, Gemüse in den Porridge einzubauen. Das Tolle an den Möhren im Porridge ist aber, dass sie deinen Porridge auf natürliche Art und Weise süßen. Zucchini ist dagegen eher saftig und enthält weniger Kohlenhydrate als Möhren. Darum finde ich Möhren im Porridge immer noch am Besten. Generell gilt aber: Jedes Gemüse im Porridge wertet diesen nochmal zusätzlich auf und versorgt dich mit noch mehr Vitaminen und Mineralstoffen! Es lohnt sich also, deinen Porridge auch mal mit einer Gemüsekomponente zuzubereiten. Gerade, wenn es dir schwerfällt, auf deine tägliche Gemüseration zu kommen (3 x Gemüse, 2 x Obst), könntest du versuchen, schon über deinen Porridge zum Frühstück eine Portion davon aufzunehmen. In welcher Form kannst du Gemüse deinem Porridge zufügen? Ich würde stets empfehlen, das Gemüse für den Porridge fein zu raspeln oder zu reiben. So hat man noch etwas Textur im Mund und trotzdem ist das Gemüse so fein verarbeitet, dass es sich wunderbar mit dem Porridge vermengt.

Natürlich kannst du statt Gemüse auch Obst in deinen Porridge integrieren, was aber eher der Standard ist und dich wahrscheinlich nicht in den Genuss bringt, mal etwas Neues zu probieren. Hier bieten sich besonders gut Apfel oder Banane an. In kleine Würfel geschnitten und etwas angedünstet kann du deinen Porridge wunderbar mit Äpfeln toppen oder diese einfach unterrühren. Die Banane kannst du entweder in Scheiben schneiden und als Topping verwenden oder zermusen und unterrühren.

Wo gibt es den wunderschönen Retro-Löffel auf den Bildern?

Eine super schöne Auswahl an Retro Löffeln mit Schnörkel. Perfekt für Foodfotos und stilbewusste Genießer ;-). Auch toll zum Verschenken von und für Foodies. Ich liebe diese Löffel besonders als Deko für meine Foodfotos!

6pcs Retro Weinlese Art Zink Legierung Geschnitzte Kaffee Eiscreme Frucht Nachtisch Löffel Und Gabel (Farbe : Sliber)
36 Bewertungen
6pcs Retro Weinlese Art Zink Legierung Geschnitzte Kaffee Eiscreme Frucht Nachtisch Löffel Und Gabel (Farbe : Sliber)*
  • Premium-Material: Die Löffel und die Gabel bestehen aus hochwertigem Zinklegierungsmaterial, sind robust und langlebig.
  • Exquisites Aussehen: Vintage-Stil, sieht besonders aus und mit anhaltendem Charme, drücken Sie also Ihre Persönlichkeit aus.
  • Hausdekoration: Das schöne 3D-Muster und die Poliertechnologie lassen das Geschirr wie ein Kunstwerk aussehen, das sich gut für die Tischdekoration zu Hause eignet.
  • Paketliste: 5 Löffel in verschiedenen Mustern und 1 Gabel im Set.
  • Breite Anwendung: Das Löffel- und Gabel-Kit ist ideal für Werbegeschenke, Geschenke für kommerzielle Anlässe, Festivalgeschenke, Geburtstags- und Hochzeitsgeschenke, Heim- / Vitrinendekorationen usw.

Wie kann ich den Möhren-Porridge nachmachen? -Das Rezept

Wenn dir das Rezept gefällt, schreib es mir gerne in die Kommentare. Natürlich freue ich mich auch, wenn du mich auf Instagram in deinen Bildern markierst oder mich auf Facebook verlinkst, damit ich deine Kreation sehen und teilen kann. Danke dir! Auch auf Pinterest kannst du mich finden und durch meine zahlreichen Pinnwände stöbern. Nun wünsche ich dir viel Spaß beim Ausprobieren meines einfachen Möhren-Porridges und ganz viel Power, die du damit tanken kannst :-).

Möhren Porridge in einer Schüssel mit Karotten im Hintergrund

Möhren-Porridge

Drucken
Portionen: 1 Zubereitungszeit: Koch-/ Backzeit:
Nutrition facts: n/a calories n/a fat
Bewertung 4.0/5
( 8 Votes )

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Drink mit dem Salz und den Haferflocken zum Kochen bringen und zwischendurch immer wieder umrühren.
  2. Währenddessen die Möhre schälen und grob raspeln, zu den Haferflocken geben und mit aufkochen lassen.
  3. Unter Rühren weiterköcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Und genießen. Guten Appetit!

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Related Posts

4 Kommentare

Marie Goll 18. Juli 2021 - 23:37

Also für dine Hauptmahlzeit eher zu wenig aber liebe das sehr. Ich benutze immer so 35g Haferflocken (bei mir etwa 5 EL) plus Sojajoghurt, ein paar Beeren und einem TL Kakaonibs. :)

Antworte
Kaja Kowalski 19. Juli 2021 - 19:43

Hallo Marie,

vielen lieben Dank für dein Feedback. Ich freue mich, dass dir das Rezept gefällt. Ich esse den Porridge auch nicht als Hauptmahlzeit, sondern zum Frühstück. Dafür eignet er sich perfekt und sättigt, zumindest mich, sehr gut :-). Deine Version mit dem Sojajoghurt klingt auch sehr gut, das gibt dem Ganzen bestimmt noch mehr Cremigkeit!

LG,
Kaja

Antworte
Jaqueline 7. April 2020 - 18:18

Hallo,

ich habe diese Seite über Pinterest gefunden. Mich interessieren nicht nur die Rezepte, sondern auch bei dem Porridge der Löffel! Der ist UNGLAUBLICH hübsch und mich interessiert woher dieser ist?

Ganz liebe Grüße – Jaqueline

Antworte
Kaja Neumann 8. April 2020 - 12:59

Hallo Jaqueline,
freut mich, dass dir der Löffel gefällt und ich habe ihn dir direkt mal im Beitrag verlinkt. Ich habe den Löffel in einem Retro-Set mit anderen Löffeln von Amazon gekauft. Wenn du auf den Link klickst, findest du das Set direkt.
LG, Kaja

Antworte

Schreib mir etwas!