Spekulatius-Orangen-Pralinen

Spekulatiuskugeln mit Orangenaroma und Puderzucker auf Schieferplatte

Spekulatius gehört zur Weihnachtszeit doch einfach dazu oder? Einfach so werden sie aber auf Dauer langweilig. Darum habe ich sie zu Pralinen verarbeitet. Genauso weihnachtlich wie Spekulatius sind Orangen und vor allem der Duft von Orangen und Mandarinen. Also habe ich die Spekulatius-Pralinen mit einem Orangenaroma angereichert und der Duft in der Küche war wunderbar aromatisch, genauso wie die fertigen Spekulatius-Orangen-Pralinen auch.

Lass mich dir kurz die Vorteile der leckeren Spekulatius-Orangen-Pralinen aufzeigen:

  • sie sind unter 10 Minuten zubereitet
  • wenn du bereits die Nase voll von Plätzchen hast, sind diese Kugeln eine willkommene Alternative als Snack oder zum Nachmittagskaffee
  • du benötigst nur 4 einfache Zutaten
  • das Orangenaroma ist so stark aromatisch, dass du nur ein Fläschchen davon brauchst und der Duft dir danach wunderbar in die Nase steigt
  • sie eignen sich perfekt zum Verschenken, wenn du sie in kleine durchsichtige Tüten verpackst.

Spekulatius-Pralinen mit Orangenaroma Fläschen und Puderzuckersieb

Spekulatius-Orangen-Pralinen

Spekulatius-Orangen-Pralinen

Spekulatius-Orangen-Pralinen

Wie schmecken die Pralinen?

Natürlich sehr stark nach Spekulatius und Orange. Die Konsistenz ist sehr saftig und weich und die Bällchen sollten nach der Zubereitung noch einige Stunden im Kühlschrank ziehen, damit sie noch etwas fester werden. Im Gesamten schmecken sie wunderbar weihnachtlich und super lecker.

 

Spekulatius-Orangen-Pralinen

Vorbereitungszeit: 

Zubereitungszeit: 

Gesamtaufwand: 

Portionen: 10

Süße Kugeln mit Spekulatius und Orangenaroma, ummantelt von gemahlenen Spekulatius Keksen. Ein Highlight vor allem in der Weihnachtszeit
Zutaten
  • 150 Spekulatius-Kekse
  • 100 ml Mandelmilch
  • 20 g Kokosmehl
  • 1 Fläschchen Orangenaroma
Anleitung
  1. Zermahle die Spekulatiuskekse häppchenweise in einem Zerkleinerer zu feinem Keksstaub.
  2. Fülle den Keksstaub (bis auf eine kleine Menge fürs Wälzen hinterher) in eine Schüssel und gib die Mandelmilch, das Kokosmehl und das Orangenaroma hinzu. Vermenge alles gut miteinander und forme mit deinen Händen ca. 10 gleichgroße Kugeln aus der Masse.
  3. Wälze die fertig geformten Kugeln im Spekulatiuskeksstaub und lasse sie im Kühlschrank für einige Stunden durchkühlen und fest werden.
Anmerkungen
Guten Appetit!

Pralinen aus Spekulatiuskeksen und Orangenaroma auf einer Schieferplatte angerichtet

Spekulatius-Orangen-Pralinen

Ich wünsche dir eine wunderschöne und erholsame Weihnachtszeit!

20. Dezember 2018
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Lasse mir gerne einen Kommentar da :)

Rate this recipe:  

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie