Möhren-Porridge

Möhren-Porridge

Damit dir die Augen morgens nicht wieder zufallen, brauchst du eine ordentliche Portion Power und die führst du deinem Körper am besten mit einem reichhaltigen, nährstoffreichen aber doch leicht verdaulichen Frühstück zu. Passend zum nahenden Frühling und Ostern habe ich hier ein besonders einfaches und schnell gemachtes Frühstück für dich: Den Möhren-Porridge. Mit wenig Zeit und Aufwand zauberst du dir einen warmen und leckeren Porridge. Das Besondere hieran ist die Süße der Möhren die dem Porridge verliehen wird, sodass du gar kein weiteres Süßungsmittel brauchst. Wer sagt denn, dass man Möhren nur im Mittagessen verwenden sollte, probiere doch mal was Neues und mixe sie dir in deinen Porridge. Schmeckt wirklich super!

Zutaten pro Portion:

  • 250 ml (Mandel)milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Möhre
  • 4 EL Haferflocken

Zubereitung des Möhren-Porridge: 

Die Milch mit dem Salz zum Kochen bringen und zwischendurch immer wieder umrühren. Währenddessen die Möhre schälen und grob raspeln, zur Milch geben und aufkochen lassen. Zuletzt die Haferflocken dazugeben und nochmals aufkochen lassen. Vor dem Servieren das Porridge nochmals ca. 5 Minuten stehen und ziehen lassen.

Guten Appetit!

Möhren-Porridge in einer Schüssel mit Möhrrüben als Deko

Möhren-Porridge

Warum sind Möhren so gesund? Was macht dieses Frühstück so nährstoffreich?

Möhren enthalten besonders viel beta-Carotin, der Vorstufe des Vitamin A, das dein Sehvermögen und deine Augen stärkt. Weiterhin enthalten sie Vitamin B 6, Vitamin C, Vitamin K, Folsäure, Kalium, Eisen, Kupfer, Mangan und Ballaststoffe. Sie sind besonders kalorienarm und eignen sich bestens, um in Diäten den Magen zwischendurch zu füllen. Viele Antioxidantien in Karotten schützen deine Zellen vor freien Radikalen und stärken deine Abwehrkräfte. Das Wurzelgemüse kann sogar Herzinfarkten und Schlaganfällen vorbeugen, weil es viel Wasser, viele Vitamine und Mineralstoffe, aber nur wenig Natrium enthält. Diese Kombination kann den Cholesterinspiegel senken und dadurch vor den gefürchteten Herzkrankheiten schützen.

 

 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Lasse mir gerne einen Kommentar da :)

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie