Gesundes Mandelmus! Was du alles über Mandelmus wissen solltest!

von Kaja Kowalski
Gesundes Mandelmus im Glas von Tesanobio, Interessantes zum Mandelmus

Gesundes Mandelmus wird in vielen veganen Rezepten als Grundlage verwendet, ist aber auch in der „Jedermanns- Küche“ vielseitig einsetzbar. Es ein echtes Trendprodukt und das zurecht.

Welche Sorten Mandelmus werden unterschieden?

Im Handel erhältlich sind zwei Sorten – weißes und braunes Mandelmus. Das weiße Mus wird aus blanchierten und ungerösteten Mandeln hergestellt, wogegen das braune Mus aus gerösteten, ungeschälten Mandeln besteht. Durch die gerösteten Mandeln enthält die braune Variante einen kräftigeren Geschmack. Das weiße Mus schmeckt dagegen etwas feiner, milder und einen kleinen Tick süßer.

Auf dem Beitragsbild ist mein weißes Mandelmus von Tesanobio abgebildet. Es schmeckt besonders cremig, fein und ich esse es so gut wie jeden Tag. Es verfeinert meinen Frühstücksporridge, schmeckt lecker als Topping zum Kuchen, lässt sich gut verarbeiten usw. Deiner Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.

Klicke hier, um ebenfalls das besonders leckere weiße Mandelmus aus meinem Lieblingsonline Shop zu ergattern: Weißes Mandelmus hier kaufen. *

Und wie immer gilt: Falls dies deine erste Bestellung dort sein sollte, kannst du mit meinem Code ahafoods10 10% sparen.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Guckt euch mal diese cremige Konsistenz an, geil oder 🙂 ?!

Gesundes Mandelmus im Glas, Mandelmus läuft vom Löffel

Gesundes Mandelmus im Glas, Mandelmus läuft vom Löffel

Magst du lieber braunes Mandelmus?

*

(* = Affiliatelinks/Werbelinks)

Welche positiven Inhaltsstoffe sind im Mandelmus enthalten und wie wirken sich diese auf unsere Gesundheit aus?

  • es enthält besonders viel Magnesium und Calcium-> wichtig für Wachstum und Knochen, erhöht die Knochendichte
  • da Magnesium und Calcium im Mandelmus im richtigen Verhältnis vorhanden sind, können beide Stoffe vom Körper besonders gut aufgenommen werden.
  • sehr hoher Eiweißgehalt-> wichtig für die Muskeln und sämtliche Körperfunktionen
  • viele wertvolle gesunde, ungesättigte Fette-> wirken Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Fettstoffwechselstörungen entgegen, senken den Cholesterinspiegel

Aber auch wenn das Trendprodukt so gesund ist, sollte man dennoch nicht zu viel davon essen, da es zugleich auch sehr kalorienreich ist. Wie bei so vielen veganen Produkten, ist nicht gesagt, dass man damit gleichzeitig auch auf seine Linie achtet. 100 g Mandelmus enthalten 600 kcal. Es sollte also in Maßen genossen werden!

Was muss ich bei der Aufbewahrung beachten?

  • ungeöffnet kannst du das Glas lange im dunklen Vorratsschrank bei Zimmertemperatur aufbewahren
  • auch geöffnet ist das Glas lange und gut haltbar, lagere es am besten im Kühlschrank
  • abgesetztes Öl auf dem Mus ist ein Zeichen von Frische und ganz normal, rühre es vor dem Verzehr gut um, dann vermischt es sich

Wofür kann ich gesundes Mandelmus verwenden?

  • als Brotaufstrich, ins Müsli, für Süßspeisen, Desserts, Kuchen und Gebäck.
  • zum Verfeinern von Dips, Saucen, Gemüsegerichten und Dressings
  • … oder einfach pur zum Naschen ( mache ich am liebsten;). Außerdem verfeinert es jeden Morgen meinen Frühstücksbrei).

Do-It-Yourself-Mandelmus

Du kannst dein Mandelmus natürlich auch selber machen, was auch gar nicht so schwer ist. Allerdings schmeckt es (zumindest mir) nicht so gut wie gekauftes Mus, da aus den gemahlenen Mandeln nicht viel Öl austritt. Dementsprechend ist die Konsistenz vom selbstgemachten Mus nicht so schön cremig wie beim gekauften. Dafür kannst du aber eine Menge Geld sparen und führst deinem Körper dieselben wertvollen Nährstoffe zu. Für selbstgemachtes Mandelmus benötigst du lediglich eine Tüte Mandeln. Gib die Mandeln in einen leistungsstarken Mixer und vermahle sie auf höchster Stufe zu feinem Mandelmehl – so lange bis eine feste und cremige Konsistenz entsteht. Übe dich in Geduld, das kann schon etwas dauern. Je nachdem wie fest das Mus dann ist, gib noch etwas Öl hinzu und verfeinere es je nach Belieben mit Vanille und Zimt, Honig, Agavendicksaft oder klein gehackten Mandeln.

Tipps DIY: 

  • übe dich in Geduld, je cremiger du dir dein Mus wünschst, desto länger musst du den Mixer drücken^^
  • schiebe die Mandeln immer vom Rand wieder in die Mitte, sodass das Schneidemesser die Masse gleichmäßig durchmischen kann
  • gib kein Wasser, nur Öl dazu
  • gib nicht zu viele Mandeln auf einmal in den Mixer

Wie schon erwähnt ist es wichtig, dass du den Ölfilm, der sich mit der Zeit darauf bilden wird, nicht entfernst, da er dein Mus davor schützt, schlecht zu werden.

Hier mein Ergebnis

Mandelmus selber machen

Mandelmus selber machen

Ich hoffe, ich konnte dich auf den Mandelmus-Geschmack bringen und du probierst es auch mal aus! Wenn du es selber schon kanntest, kannst du nun stolz auf dich sein, wie gesund du dich bereits ernährst! Weiter so;)

0 Kommentar(e)

Related Posts

Schreib mir etwas!

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Okay Zeig mir mehr