Veganes Kaffeecreme-Dessert – traumhaft lecker

von Kaja Kowalski
Veganes Kaffeecreme-Dessert im Glas

Liebst du Desserts genauso wie ich? Sei es tatsächlich als Abschluss eines „perfekten Dinners“ oder einfach so für zwischendurch zum Naschen – so ein feines Dessert kann einfach nichts toppen. Hier habe ich ein ganz besonderes Dessertrezept für dich, nämlich ein veganes Kaffeecreme-Dessert. Es sieht nicht nur super edel aus, sondern schmeckt auch genauso lecker. Ob du zu den Kaffeeliebhabern gehörst oder nicht, ganz egal. Dieses Dessert wird dich mit Sicherheit überzeugen! Überzeuge dich selbst und warte nicht zu lange ;-).

Diese Inhalte erwarten dich

Veganes Kaffeecreme-Dessert mit Nüssen und Moccabohnen

Veganes Kaffeecreme-Dessert: Damit verzauberst du dich und deine Gäste

Du bist noch auf der Suche nach dem passenden Dessert für deine Gäste als krönender Abschluss deines perfekten Dinners? 😉 Dann ist mein veganes Kaffeecreme-Dessert auf jeden Fall das Richtige für dich. Es sieht nicht nur traumhaft schön aus, sondern schmeckt auch noch genauso, wenn nicht noch besser! Dieses Dessert hält, was es verspricht. Es ist super cremig und lässt sich genüsslich weglöffeln. Auch wenn du kein großer Kaffee-Fan bist, wird dich das Dessert mit Sicherheit beeindrucken. Ich bin auch nicht so der „Koffein-Liebhaber“, aber verarbeitet im Dessert ist die Menge an Koffein, die man zu sich nimmt, ja eher gering und fällt nicht so ins Gewicht. Den Geschmack von Kaffee mag ich dagegen echt gern, wobei auch der hier nur ganz mild ist, also keine Angst, falls du den puren Kaffee-Geschmack nicht magst. Einfach nur köstlich, sage ich dir! Das musst du unbedingt auch probieren!

Veganes Kaffeecreme-Dessert mit Kaffeebohnen und Macadamias von Afreenuts

Mit diesen Zutaten gelingt dir mein veganes Kaffeecreme-Dessert super schnell

Das Tolle an diesem veganen Kaffeecreme-Dessert ist, dass du die Zutaten auch ganz einfach nach deinem Geschmack und deinen Vorlieben ersetzen kannst. Meine verwendeten Zutaten sind allesamt vegan und haushaltszuckerfrei. Wenn du dich aber nicht vegan ernährst und / oder keine Milcheiweißunverträglichkeit hast,  dann kannst du natürlich auch ganz normale Zutaten (statt Erythrit Zucker oder statt veganer Schlagcreme Schlagsahne…) nehmen. Aber fangen wir mal von vorne an. Was genau brauchst du für dieses Dessert?

  1. Kaffee
  2. Vegane gesüßte Schlagcreme
  3. Erythrit
  4. Haferdrink
  5. Vanillepuddingpulver
Die genauen Mengenangaben und Zubereitungsschritte findest du weiter unten im Rezept. 

Je nach Wahl kannst du das Dessert dann noch mit Schoko-Moccabohnen und Macadamianüssen toppen. Das sieht dann optisch auch noch edler aus und gibt den gewissen Biss beim Essen.

Empfehlungen

Got7 Erythrit Erythritol Zuckerersatz Süßen Geeignet Für FooxFluff 500g
173 Bewertungen
Got7 Erythrit Erythritol Zuckerersatz Süßen Geeignet Für FooxFluff 500g
  • Sicherlich ist Euch die Got7 FooxFluff Box schon bekannt. Damit ihr immer genug Zutaten für den FooxFluff im Schrank habt gibt es nun die Einzelartikel auch zu kaufen
  • ist ein praktisch kalorienfreier, natürlicher und zahnfreundlicher Zuckerersatz
  • Es handelt sich dabei um das ideale Süßungsmittel im Rahmen einer Low Carb-Ernährung
  • So wird deine Süßspeise zu einem richtigen Hingucker a lá FoxxFluff
  • Einem leckeren, gesunden und kalorienarmen Dessert steht nun nichts mehr im Wege.
Schlagfix gesüßte Schlagcreme auf Pflanzenfettbasis, 200 ml
21 Bewertungen
Schlagfix gesüßte Schlagcreme auf Pflanzenfettbasis, 200 ml
  • rein pflanzlich/ vegan
  • zum Aufschlagen, Backen, Verfeinern und Dekorieren
  • laktosefrei, cholesterinfrei, glutenfrei, transfettsäurefrei, sojafrei
  • säurestabil, gefriertaustabil
  • 400% Aufschlagvolumen

(* = Affiliatelinks/Werbelinks)

Auf dem oberen Bild seht ihr die Kaffeebohnen und Macadamianüsse von AfreeGems, welche ich verwendet habe. Die Kaffeebohnen wurden in Tansania produziert und geröstet und die Macadamias in Kenia produziert. Also wenn du auf der Suche nach leckerem Kaffee und Nüssen bist, kann ich dir AfreeGems definitiv empfehlen. 

Das beste vegane Kaffeecreme-Dessert mit veganer Schlagcreme

Das Rezept für das weltbeste vegane Kaffeecreme-Dessert

Wenn dir das Rezept gefällt, schreib es mir gerne in die Kommentare. Natürlich freue ich mich auch, wenn du mich auf Instagram in deinen Bildern markierst oder mich auf Facebook verlinkst, damit ich deine Kreation sehen und teilen kann. Danke dir! Auch auf Pinterest kannst du mich finden und durch meine zahlreichen Pinnwände stöbern. Viel Spaß dabei!

Veganes Kaffeecreme-Dessert im Glas

Veganes Kaffeecreme-Dessert

Liebst du Desserts genauso wie ich? Sei es tatsächlich als Abschluss eines „perfekten Dinners“ oder einfach so für zwischendurch zum Naschen – so ein feines Dessert kann einfach nichts toppen. Hier habe ich ein ganz besonderes Dessertrezept für dich, nämlich… Vegane Rezepte Veganes Kaffeecreme-Dessert – traumhaft lecker European Drucken
Portionen: 2 Vorbereitungszeit: Zubreitungszeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Votes )

Zutaten

  • 100 ml Kaffee
  • 90 ml Haferdrink
  • 30 g Erythrit
  • 15 g Vanillepuddingpulver
  • 100 ml gesüßte Schlagcreme

Zubereitung

  1. Haferdrink, Kaffee und Erythrit in einem kleinen Topf vermengen.
  2. Vanillepuddingpulver in einer kleinen Schüssel mit 5 Esslöffeln von der Kaffeeflüssigkeit aus Schritt 1 verrühren.
  3. Nun die Kaffee-Haferdrink-Mischung im Topf aufkochen lassen.
  4. Das Kaffee-Vanillepuddingpulver vorsichtig einrühren und nochmals unter Rühren aufkochen lassen. Die Masse wird dann zähflüssig und erinnert etwas an Karamell. Danach abkühlen lassen.
  5. Währenddessen 50 ml von der Schlagcreme mit einem elektrischen Rührgerät aufschlagen.
  6. Wenn die Kaffeecreme abgekühlt ist, die aufgeschlagene Schlagcreme vorsichtig unter die Kaffeecreme heben und zu einer homogenen Masse vermengen.
  7. Die fertige Kaffeecreme in Dessertgläser füllen.
  8. Nun die restlichen 50 ml der Schlagcreme aufschlagen und auf der Kaffeecreme verteilen.
  9. Als Topping eignen sich zum Beispiel Macadamianüsse und Schoko-Moccabohnen.
  10. Das Dessert im Kühlschrank erkalten lassen und gut gekühlt servieren.

Anmerkungen

Guten Appetit!

Lust auf weitere leckere Dessertrezepte?

Kennst du schon mein Johannisbeerdessert mit Aquafaba, mein weihnachtliches Spekulatiuscreme-Dessert oder meine vegane Panna-Cotta mit Blaubeeren?

Noch mehr vegane Dessertinspirationen findest du, wenn du in der Menüleiste meines Blogs ganz oben unter „Vegane Rezepte“ die Kategorie „Leichte Desserts“ durchstöberst. 

Viel Spaß beim Stöbern und genießen!

0 Kommentar(e)

Related Posts

Schreib mir etwas!

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Okay Zeig mir mehr