Veganer Zitronenpudding auf Kokosbasis

von Kaja Kowalski
Veganer Zitronenpudding auf Tablett

Wie wäre es mit einem leichten, erfrischenden und fruchtigen Zitronenpudding zum Nachtisch oder als kleiner Snack für zwischendurch? Besonders bei den warmen Temperaturen  im Hochsommer kommt mein veganer Zitronenpudding dann genau richtig! Er liegt nicht schwer im Magen und lässt sich so nebenbei weglöffeln. Außerdem ist er super einfach zu machen und auch noch vegan. Natürlich bekommst du wie immer das Rezept. Ganz neu ist diesmal aber auch noch eine kleine Einkaufsliste dabei, sodass du auf einen Blick erfassen kannst, welche Zutaten du brauchst und  wo du diese bekommst. Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren!

Veganer Zitronenpudding mit Zitronensaft und Zitronenabrieb
Veganer Zitronenpudding mit Zitronensaft und Zitronenabrieb

Darum ist mein veganer Zitronenpudding so besonders

  • Die typische „Puddingkonsistenz“ wird hier ganz ohne Puddingpulver aus der Tüte erreicht, stattdessen verwende ich einfach nur Speisestärke zum Aufkochen und bekomme dadurch eine perfekte Konsistenz.
  • Der Zitronenpudding ist vegan, weil keine Kuhmilch oder Milchpulver als Basis verwendet werden, sondern Kokosdrink.
  • Mein veganer Zitronenpudding ist sogar richtig gesund, weil nur „echte“ und gesunde Zutaten verwendet werden. Statt Zitronenaroma oder irgendwelchen künstlichen Zusatzstoffen enthält mein Zitronenpudding echten Zitronensaft und echte geriebene Zitronenschale. Vitamine pur :-).
Veganer Zitronenpudding mit Limette und Minze
Zitronenpudding, vegan

Deine Einkaufsliste – Das brauchst du für die Zubereitung für meinen veganen Zitronenpudding

  1. Zitronensaft (entweder frisch gepresst, dann benötigst du 2 Zitronen oder aus der Flasche, die bekommst du hier*). 
  2. Zitronenabrieb (entweder direkt den Abrieb der 2 Zitronen oder frisch gerieben aus der Tüte, den findest du hier*).
  3. Speisestärke (Wir brauchen zwar nur 30 g, aber müssen trotzdem eine ganze Packung kaufen. Gibt es aber günstig in jedem Discounter und Supermarkt zu kaufen).
  4. Kokosblütenzucker (Hierbei handelt es sich um ein etwas spezielleres Produkt, was du nur in größeren und gut sortierten Supermärkten findest. Wobei es ihn glaube ich sogar ab und zu schon in kleineren Supermärkten und Discountern gibt. Einfach mal die Augen offen halten. Ansonsten kannst du ihn auch bequem online bestellen, wo genau, zeige ich dir unter dieser Auflistung.)
  5. Kokosdrink (Wichtig: Ich meine nicht die typische Dosenkokosmilch, die ja eher dickflüssiger daherkommt, sondern den flüssigeren und kalorienärmeren Kokosnussdrink wie z.B. von Alpro, die im 1 l Tetrapack verkauft wird. Du findest sie zum Beispiel bei Rewe, Edeka, im Bioladen und sogar bei Lidl – Werbung durch Nennung, aber nicht gesponsert).

Kokosblütenzucker – Empfehlung

Ich beziehe meinen  Kokosblütenzucker gerne von Amazon. Warum? Weil man ihn dort auch in größeren Packungen bekommt, wovon man dann länger was hat und nicht ständig neu kaufen muss. Wenn du also auch einen höheren Verbrauch hast oder dir einfach nur einen Vorrat anlegen möchtest, weil du öfters mit Kokosblütenzucker süßt, kann ich dir den folgenden nur empfehlen. Ich habe ihn selbst getestet und bin sehr zufrieden mit dem Geschmack und der Qualität. Außerdem ist er Bio und  nicht raffiniert und komplett naturbelassen. 

BIONUTRA® Kokosblütenzucker Bio 1500 g, Kokoszucker, nicht raffiniert, natürlicher Blütenzucker aus kontrolliert biologischem Anbau
221 Bewertungen
BIONUTRA® Kokosblütenzucker Bio 1500 g, Kokoszucker, nicht raffiniert, natürlicher Blütenzucker aus kontrolliert biologischem Anbau
  • 100% BIO KOKOSBLÜTENZUCKER – Kokoszucker aus dem Nektar der Kokosblüte, schonend getrocknet und fein gemahlen in lichtgeschützter, wiederverschließbarer Aromaverpackung, leichte Süße mit Karamellgeschmack, vielfältig einsetzbar in Süßwaren und Gebäck, Kaffee, Tee… ähnlich dem braunen Rohzucker
  • NATÜRLICHER ZUCKER – Kokoszucker ist ein natürlicher Zucker, der nicht raffiniert wurde. Dadurch enthält er noch kleine Anteile von Ballaststoffen und Eiweißen. vegan, natürlich, gluten- und laktosefrei (von Natur aus)
  • KONTROLLIERTE BIO QUALITÄT - Qualität nach EU-ÖKO-Standard aus Indonesien (ohne Gebrauch von Chemikalien, Pestiziden, Gentechnik – regelmäßig kontrolliert, kontrolliert und abgefüllt in den Niederlanden)
  • BESTE PREIS-LEISTUNG – Wir glauben, dass TOP-Qualität nicht teuer sein muss. Um für unsere Kunden den größten Mehrwert zu bieten, setzen wir auf mehr Inhalt, weniger Verpackung, kürzere Lieferketten, weniger Werbung und mehr auf echte Kundenzufriedenheit und –empfehlung.
  • BIONUTRA steht für echte Bio-Qualität zu einem fairen Preis. Wir legen Wert auf höchste Reinheit und kontrollierte Qualität. Unsere Produkte basieren auf wissenschaftliche Gründlichkeit und langjährige Erfahrungen im Bereich Superfood.

(* = Affiliatelinks/Werbelinks)

Deine kompakte „To-Go“-Einkaufsliste

Einkaufsliste veganer Zitronenpudding
Einkaufsliste
Veganer Zitronenpudding mit Limette und Minze
Veganer Zitronenpudding

Veganer Zitronenpudding auf Kokosbasis mit REZEPT

Wenn dir das Rezept gefällt, schreib es mir gerne in die Kommentare. Natürlich freue ich mich auch, wenn du mich auf Instagram in deinen Bildern markierst oder mich auf Facebook verlinkst, damit ich deine Kreation sehen und teilen kann. Danke dir! Auch auf Pinterest kannst du mich finden und durch meine zahlreichen Pinnwände stöbern.

Veganer Zitronenpudding auf Tablett

Veganer Zitronenpudding

Drucken
Portionen: 4 Zubereitungszeit: Koch-/ Backzeit:
Nutrition facts: n/a calories n/a fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Votes )

Zutaten

 

Zubereitung

  1. Die Speisestärke mit 5 EL vom Kokosdrink glattrühren und beiseite stellen.
  2. Den restlichen Kokosdrink zusammen mit dem Zitronensaft- und abrieb in einen Topf füllen. Kokosblütenzucker einrühren und zum Kochen bringen.
  3. Wenn die Flüssigkeit kocht, die Speisestärke einrühren.
  4. Den Pudding auf mittlerer Stufe einige Minuten köcheln lassen.
  5. Sobald der Pudding fertig ist, diesen in kleine Gläser oder Schälchen füllen und erkalten lassen.

Anmerkungen

Statt dem Zitronensaft aus der Flasche und dem Abrieb aus der Tüte, welche jedoch von Tesanobio komplett naturbelassen und mit der vollsten Ladung Vitamine daherkommen, kannst du dir natürlich auch einfach 2 Zitronen kaufen und den frisch gepressten Saft und Abrieb von diesen verwenden.  Am Besten nach dem Abkühlen den Pudding im Kühlschrank nochmal richtig kalt werden lassen, dann erfrischt er richtig gut! Guten Appetit!

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Mit dem Code ahafoods10  bekommst du 10 % Rabatt auf deine Erstbestellung bei Tesanobio.

Veganer Zitronenpudding mit Zitronensaft in der Flasche
Veganer Zitronenpudding mit Kokos

Ein ähnliches Dessert mit Zitrone und Mandeln

Ein ähnliches Dessert mit Zitrone und Mandeln findest du hier. Hier habe ich aber keine „echte“ Zitrone verwendet, sondern Götterspeisenpulver in der Geschmacksrichtung Zitrone verwendet. Das ist natürlich nicht ganz so gesund aber wenn es man schnell gehen soll und man keine Lust zum Einkaufen hat, ist das auch eine gute Variante und schmeckt vor allem auch sehr lecker. 

Related Posts

Schreib mir etwas!