Saftiger veganer und glutenfreier Zitronenkuchen ohne Haushaltszucker

von Kaja Kowalski
Veganer und glutenfreier Zitronenkuchen

Zitronenkuchen ist einfach DER Kuchenklassiker. Jedoch habe ich hier ein Rezept für dich in Form einer gesünderen  und verträglicheren Variante, die super einfach zubereitet werden kann. Mein veganer und glutenfreier Zitronenkuchen ohne Haushaltszucker wird in einer Kastenform gebacken und ist schön saftig und richtig zitronig, eben so, wie ein Zitronenkuchen sein sollte! Außerdem enthält er weniger Kalorien als das Original, weil ich statt Haushaltszucker Xylit verwendet habe.

Veganer und glutenfreier Zitronenkuchen
Veganer und glutenfreier Zitronenkuchen

Warum mich dieses Rezept vor eine Herausforderung gestellt hat

Ich muss zugeben, das vegane und glutenfreie Backen stellt mich immer wieder vor eine Herausforderung. Besonders an diesem Rezept habe ich lange getüftelt. Aber, was lange währt, wird endlich gut! Besonders dann, wenn man viele herkömmliche Zutaten wie Weizen- oder Dinkelmehl, Eier und Haushaltszucker mit spezielleren Zutaten, wie in diesem Rezept mit glutenfreiem Mehl, einem veganen Eiersatz und Xylit austauscht, ist es wichtig, die richtigen Mengen und Zubereitungsmethoden zu treffen. Die ersten Versuche gingen immer daneben und ich hatte schon gar nicht mehr an ein vorzeigbares Rezept geglaubt. Der Kuchen war jedes Mal viel zu kompakt. Damit habe ich mich aber nicht zufrieden gegeben und weiter probiert, bis ich und meine Testesser endlich überzeugt waren. Das Ergebnis ist saftig und fruchtig-süß zugleich. Natürlich kannst du einen veganen und glutenfreien Kuchen nicht mit einem herkömmlichen Kuchen vergleichen, dafür wurde einfach zu viel ausgetauscht, ich habe mir aber echt Mühe gegeben, ein vorzeigbares Ergebnis zu kreieren, mit dem ich sehr zufrieden bin und das sich sehen und schmecken lassen kann :-D.

Veganer und glutenfreier Zitronenkuchen
Veganer und glutenfreier Zitronenkuchen
Veganer und glutenfreier Zitronenkuchen
Veganer und glutenfreier Zitronenkuchen

Darum lohnt es sich, meinen veganen und glutenfreien Zitronenkuchen zu probieren

  • Er ist super saftig und lecker.
  • Das Rezept kommt ganz ohne Gluten, Haushaltszucker und Eier aus. Stattdessen wird glutenfreies Vollkorn-Reismehl, Maismehl und Tapiokastärke, Xylit und veganes Eiersatzpulver eingesetzt. Plus natürlich ein paar weitere Zutaten, die wichtig für das Gesamtbild und die richtige Zusammensetzung sind.
  • Dadurch, dass kein Haushaltszucker enthalten ist, sondern lediglich der Zuckeraustauschstoff Xylit hat der Kuchen weniger Kalorien als andere Kuchen dieser Art.
  • Die Zubereitung geht super schnell und dauert nur ca. 10-15 Minuten. Den Rest regelt der Backofen!
  • Mit diesem Zitronenkuchen holst du die Sonne und gute Laune zu dir nach Hause.
Veganer und glutenfreier Zitronenkuchen
Veganer und glutenfreier Zitronenkuchen
Veganer und glutenfreier Zitronenkuchen
Veganer und glutenfreier Zitronenkuchen

Tipps, damit dein veganer und glutenfreier Zitronenkuchen gelingt

  1. Vermische die trockenen und feuchten Zutaten getrennt voneinander und rühre Erstere dann mit einem Schneebesen unter die flüssigen Zutaten, bis ein flüssiger Teig entstanden ist.
  2. Verquirle das Eiersatzpulver mit Sprudelwasser gesondert in einer extra Schüssel mit einem Schneebesen, solange bis eine glibbrig-zähflüssig weiße Masse entstanden ist und rühre sie erst zum Ende unter den flüssigen Teig. Du wirst direkt merken, wie der Teig etwas fester wird und besser bindet.
  3. Xylit eignet sich zum Backen besser als Erythrit, da dieser nach dem Backen schnell auskristallisiert.
  4. Warte nach dem Backen mit dem Anschneiden, bis der Kuchen abgekühlt ist.
  5. Ganz wichtig: Halte dich bei der Zubereitung genau an das Rezept. Ich spreche aus Erfahrung: Schon die kleinsten Abweichungen verändern das Ergebnis und sind nicht mehr zufriedenstellend.

Veganer und glutenfreier Zitronenkuchen

Wenn dir das Rezept gefällt, schreib es mir gerne in die Kommentare. Natürlich freue ich mich auch, wenn du mich auf Instagram in deinen Bildern markierst oder mich auf Facebook verlinkst, damit ich deine Kreation sehen und teilen kann. Danke dir! Auch auf Pinterest kannst du mich finden und durch meine zahlreichen Pinnwände stöbern. Viel Spaß dabei!

Veganer und glutenfreier Zitronenkuchen

Saftiger veganer und glutenfreier Zitronenkuchen

Drucken
Portionen: 1 Kuchen Zubereitungszeit: Koch-/ Backzeit:
Nutrition facts: n/a calories n/a fat
Bewertung 4.3/5
( 3 Votes )

Zutaten

  • 250 g Vollkorn-Reismehl
  • 60 g Maismehl
  • 30 g Tapiokastärke
  • 160 g Birkenzucker (Xylit)
  • 1 Päckchen Reinweinstein-Backpulver (=18 g)
  • 1 TL geriebene Zitronenschale
  • 330 ml Mandeldrink
  • 100 ml Rapsöl
  • 3 EL Ahornsirup
  • Saft von 2 Zitronen
  • 10 g Eiersatzpulver + 40 ml Sprudelwasser (entspricht Ersatz von 1 Ei)

Zubereitung

  1. Heize den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor und lege eine Kastenform* mit Backpapier aus.
  2. Vermische Vollkorn-Reismehl, Maismehl, Tapiokastärke, Backpulver, Xylit und Zitronenschale in einer Rührschüssel mit einem Esslöffel.
  3. Verrühre Rapsöl, Mandeldrink, Zitronensaft und Ahornsirup in einer weiteren großen Schüssel mit einem Schneebesen.
  4. Bereite den Eiersatz vor, indem du das Eiersatzpulver mit Sprudelwasser in einer kleinen Schüssel mit einem Schneebesen ordentlich verquirlst, bis eine weiße "glibbrig", zähflüssige Masse entstanden ist.
  5. Gib dann die trockenen Zutaten unter Rühren mit dem Schneebesen zu den feuchten Zutaten und vermenge, bis ein flüssiger Teig entstanden ist.
  6. Rühre zuletzt noch den Eiersatz mit dem Schneebesen unter und fülle den fertigen Teig in die mit Backpapier ausgelegte Kastenform.
  7. Lasse den Kuchen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 50 Minuten backen.
  8. Nach der Backzeit den Kuchen aus dem Ofen holen, vorsichtig an den Seiten des Backpapiers aus der Kastenform heben und abkühlen lassen.

Anmerkungen

Guten Appetit Meine Kastenform habe ich dir unter dem Rezept verlinkt.

(* = Affiliatelinks/Werbelinks)

Weitere Rezepte mit Zitrone

Wie wäre es mit einem erfrischenden und leichten Zitronenpudding zum Dessert?

Oder darf es lieber ein noch erfrischenderes Zitroneneis sein?

Veganer und glutenfreier Zitronenkuchen
Veganer und glutenfreier Zitronenkuchen

Deko und Zubehör

Kaiser 100 Gold Backform Kastenform 30 cm, Königskuchenform antihaftbeschichtet, Brotbackform, Kastenform Kuchen Brote, sauerteigbeständig, gold
288 Bewertungen
Kaiser 100 Gold Backform Kastenform 30 cm, Königskuchenform antihaftbeschichtet, Brotbackform, Kastenform Kuchen Brote, sauerteigbeständig, gold
  • Inhalt: 1x Kastenbackform (30 cm, Füllmenge 2,1l) - Artikelnummer: 2300665580
  • Material: Antihaftbeschichteter Stahl - backofenfest, hitzebeständig bis 230°C. Made in Germany
  • Einfache Herauslösbarkeit und leichte Reinigung durch gute Antihaftbeschichtung
  • Kuchen wird in der Kuchenform gleichmäßig gebacken durch optimale Wärmeleitung des Stahls
MAXWELL & WILLIAMS MWAA023 White Basics Milchkännchen/Sauciere mit Henkel, porzellan, Weiß
459 Bewertungen
MAXWELL & WILLIAMS MWAA023 White Basics Milchkännchen/Sauciere mit Henkel, porzellan, Weiß
  • Aus weißem Porzellan. Spülmaschinenfest. Gefrierschranktauglich. Ofen- und mikrowellenfest. Maße: (LxBxH):11,5 x 8,5 x 11,5 cm.

(* = Affiliatelinks/Werbelinks)

Related Posts

2 Kommentare

Tessa 2. Juni 2021 - 7:16

Wirklich saftiger und luftiger Zitronenkuchen! Schon die Konsistenz vom Teig hat mich überzeugt. Der Kuchen ist einfach und schnell zu machen und das Ergebnis ist toll. Der Zitronengeschmack kommt richtig gut durch, die Farbe ist sehr schön und die Konsistenz ist so wie ich mir dass von einem Zitronenkuchen vorstelle. Die meisten veganen-glutenfreien Kuchen die ich sonst kenne, sind eher trocken und krümelig, das ist hier nicht der Fall. Ich finde das Rezept richtig super und kann es nur empfehlen.

Antworte
Kaja Kowalski 2. Juni 2021 - 19:00

Liebe Tessa,
ich danke dir von Herzen für das tolle Feedback! Freue mich riesig, dass du den Kuchen ausprobiert hast und er dir so gut schmeckt und gelungen ist :-).
Lass dir den Kuchen schmecken und viele liebe Grüße,
Kaja

Antworte

Schreib mir etwas!