Veganen Kürbiskäse selber machen – mit Flohsamenschalen

von Kaja Kowalski
Veganen Kürbiskäse selber machen

Als Veganer oder als ein Mensch, der aufgrund einer Lactose- oder Milcheiweißunverträglichkeit keinen Käse essen kann, ist es oft schwer, Alternativen zu finden. Wie wäre es dann, wenn man sich selbst einmal an die “Käse”herstellung wagt und zwar in Form einer veganen Variante mit Kürbis. Kürbis ist ein Allrounder und kann für so vieles verwendet werden. Dieser Käse ist zwar nicht mit einem normalen Käse zu vergleichen, weder geschmacklich noch von der Konsistenz her. Jedoch trotzdem super lecker und einfach mal was anderes! Wie auch du ganz einfach deinen Veganen Kürbiskäse selber machen kannst, erfährst du in diesem Beitrag.

Diese Inhalte erwarten dich

  1. Wie schmeckt der vegane Kürbiskäse und welche Konsistenz weist er auf?
  2. Wusstest du eigentlich schon, wie gesund Kürbis ist?
  3. Wie du den veganen Kürbiskäse selber machen kannst, erfährst du hier
  4. Noch mehr Kürbisinspirationen gefällig?
Veganen Kürbiskäse selber machen. Hokkaido Kürbis
Veganer Kürbiskäse aufgeschnitten

Wie schmeckt der vegane Kürbiskäse und welche Konsistenz weist er auf?

Der Geschmack wird durch die Gewürze perfekt abgerundet, vor allem der Kümmel passt hervorragend dazu. Wenn du Kürbis magst und Lust auf etwas Neues und Aromatisches hast, solltest du meinen veganen Kürbiskäse unbedingt einmal ausprobieren! Ich bin sehr gespannt, wie er dir schmeckt. Die weiche Konsistenz wird durch die Flohsamenschalen erreicht. Je weniger du davon einsetzt, desto weicher und “wackeliger” wird dein Kürbiskäse, je mehr Flohsamenschalen, desto fester. Mein veganer Kürbiskäse ist definitiv kein Scheibenkäse, sondern erinnert von der Form und Konsistenz her eher an den Camembert-Käse, mit dem Unterschied, dass er innen nicht cremig ist.

Veganer Kürbiskäse von oben mit Gurken auf einer Käseplatte
Veganer Kürbiskäse von oben

Wusstest du eigentlich schon, wie gesund Kürbis ist?

Mit 25 kcal auf 100 g und 90 % Wasserbestandteil ist der Kürbis sehr kalorienarm. Dazu liefert er uns wichtige Vitamine wie z.B. das beta-Carotin als Vorstufe des Vitamin A, Mineralstoffe ( Kalium, Magnesium, Kalzium und Eisen) und sättigende Ballaststoffe, die die Verdauung ankurbeln, Giftstoffe ausleiten und den Blutzucker stabilisieren. Das Beta-Carotin wirkt als Antioxidanz und ist ein natürlicher Farbstoff aus der Gruppe der Carotinoide. Antioxidantien schützen unseren Körper vor freien Radikalen, die unsere Zellen zerstören und uns krank machen. Im Körper wird das Beta-Carotin schließlich zum Vitamin A umgewandelt, das wichtig für die Sehkraft ist. Wie du liest ist es sinnvoll, die Kürbiszeit zu nutzen und so oft Kürbis zu essen, wie es dir die Saison erlaubt!

Mehr zum Kürbis, welche Sorten unterschieden werden und was man noch so daraus zubereiten kann, findest du hier.

Veganer Kürbiskäse auf einem Holzbrett
Veganer Kürbiskäse auf einem Holzbrett

Wie du den veganen Kürbiskäse selber machen kannst, erfährst du hier

Wenn dir das Rezept gefällt, schreib es mir gerne in die Kommentare. Natürlich freue ich mich auch, wenn du mich auf Instagram in deinen Bildern markierst oder mich auf Facebook verlinkst, damit ich deine Kreation sehen und teilen kann. Danke dir! Auch auf Pinterest kannst du mich finden und durch meine zahlreichen Pinnwände stöbern. Viel Spaß dabei!

Veganen Kürbiskäse selber machen

Weicher veganer Kürbiskäse mit Flohsamenschalen

Drucken
Portionen: 6 Vorbereitungszeit: Zubereitungszeit:
Nutrition facts: n/a calories n/a fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Votes )

Zutaten

  • 450 g Kürbispürree
  • 6 EL Flohsamenschalen
  • 1/2 TL Pfeilwurzstärke*
  • 2 EL Apfelessig
  • 100 ml Wasser
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 TL Kümmel
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Salz
  • Prise Kurkuma

Zubereitung

  1. Das Kürbispüree vorbereiten.
  2. Das fertige Püree mit Flohsamenschalen, Rapsöl, Apfelessig, Wasser und Pfeilwurzelstärke vermengen, dabei unter Rühren leicht aufkochen lassen.
  3. Mit Kümmel, Curry, Salz und Kurkuma abschmecken.
  4. Die Masse lässt sich dann nur noch schwer umrühren weil sie sehr zäh wird, das gehört aber so!
  5. Die Masse in eine Form (z.B. Suppenschüssel) füllen und im Kühlschrank aufbewahren und durchziehen lassen.
  6. Vorsichtig an den Seiten lockern und stürzen.

 

Anmerkungen

Guten Appetit! Wer keinen Kümmel mag, sollte diesen besser weglassen, weil der Geschmack doch sehr intensiv ist. Stattdessen könnte dann zum Beispiel Paprikapulver verwendet werden. Bitte beachten: Die Konsistenz ist eher weich und "glibberig" durch die Flohsamenschalen als fest. Das tut dem Geschmack aber definitiv keinen Abbruch!

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Noch mehr Kürbisinspirationen gefällig?

Inspiriert zu diesem Rezept wurde ich übrigens von 100 Affen.

Für weitere leckere Kürbisrezepte klicke hier oder hier.

0 Kommentar(e)

Related Posts

Schreib mir etwas!