Veganer Süßkartoffelaufstrich/-dip mit Walnüssen – nur 5 Zutaten!

Süßkartoffelaufstrich/-dip mit Walnüssen

Gemüseaufstriche machen sich prima als Wurstersatz aufs Brot, als Dip oder pur zum Naschen. Bisher habe ich aber nur wenige Rezepte für Aufstriche mit Süßkartoffeln gefunden, daher kommt nun hier ein leckeres Rezept für einen Süßkartoffelaufstrich, der auch prima als Dip genutzt werden kann. Mein selbst kreierter Aufstrich ist ein veganer Süßkartoffelaufstrich, der mit Walnüssen verfeinert wurde. Der süßliche Geschmack der Süßkartoffel zusammen mit dem Nussaroma der Walnuss ist ein Traum. 

Süßkartoffelaufstrich/-dip mit Walnüssen

Süßkartoffelaufstrich/-dip mit Walnüssen

„Steckbrief der Süßkartoffel“

Herkunft: Südamerika

Botanik: Die Süßkartoffel gehört streng genommen gar nicht zur Familie der Kartoffel. Die Kartoffel gehört zur Familie der Nachtschattengewächse. Die Süßkartoffel zu den Windengewächsen.

Inhaltsstoffe: In der Süßkartoffel steckt ein Stoff namens Caiapo. Er bekämpft Krankheiten wie Blutarmut, Bluthochdruck und Diabetes. Weiterhin sind die orangenen Knollen wahre Nährstoffpakete. Sie enthalten wichtige sekundäre Pflanzenstoffe wie Carotinoide und Anthocyane, welche den Süßkartoffeln auch ihre orangene Farbe verleihen. Beides sind Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen und unsere Zellen schützen. Daneben enthalten Süßkartoffeln viele Vitamine, wie Vitamin C, B2, B6, E und A, sowie Biotin (Vitamin H) und Mineralstoffe, wie Mangan, Folat, Kupfer und Eisen. Außerdem sind sie sehr ballaststoffreich, regeln die Verdauung und schützen vor Darmkrebs.

Übrigens: Du kannst Süßkartoffeln auch problemlos roh essen zum Beispiel geraspelt im Salat oder als Gemüsesticks. Im Gegensatz zu den den Kartoffeln, zählen sie nicht zu den Nachtschattengewächsen und sind somit im rohen Zustand auch nicht giftig. Besser schmecken sie aber definitiv gekocht!

Süßkartoffelaufstrich/-dip mit Walnüssen und Gemüsesticks

Süßkartoffelaufstrich/-dip mit Walnüssen und Gemüsesticks

Wenn du dieses Rezept probierst, dann lass es mich wissen! Kommentiere, bewerte und markiere mich auf Instagram in deinen Bildern, sodass ich sie sehen kann. Danke dir!! Du findest mich auf Instagram, Facebook und Pinterest überall unter ahafoods:-).

Veganer Süßkartoffelaufstrich mit Walnüssen

Vorbereitungszeit: 

Zubereitungszeit: 

Gesamtaufwand: 

Portionen: 6

veganer Aufstrich aus Süßkartoffeln und Walnüssen, lecker aufs Brot oder als Dip.
Zutaten
  • 1 Süßkartoffel
  • eine handvoll Walnüsse
  • 1 EL gepufften Amaranth
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Kurkuma, Muskatnusspulver
Anleitung
  1. Als erstes schälst du die Süßkartoffel und lässt sie im kochenden Wasser bissfest kochen.
  2. Währenddessen geht es an das Knacken der Walnüsse. Sind alle aus der Schale befreit, gibst du sie in einen Zerhäcksler und gibst 4 EL Olivenöl dazu. Dann alles kurz vermixen, sodass eine sämig, flüssige Konsistenz entsteht.
  3. Schneide die Süßkartoffel in Würfel und gib diese zu der Oliven-Nussmasse im Zerhäcksler. Dann gib noch einen Esslöffel gepufften Amaranth hinzu und vermenge alles zu einer breiigen Masse. Je nachdem welche Konsistenz du bevorzugst, kannst du noch etwas Öl nachgeben. Ist alles vermengt, schmecke den Dip mit Salz und Pfeffer ab.
  4. Wenn du magst, kannst du auch noch Kurkumapulver und Muskatnuss für den Geschmack dazugeben.
  5. Fertig!
Anmerkungen
Damit der Dip sich besser hält, fülle ihn in ein Schraubglas um und verschließe ihn, wenn er abgekühlt ist, mit einem Deckel. Dann hält er sich im Kühlschrank ca. eine Woche frisch.

Guten Appetit!

Süßkartoffelaufstrich/-dip mit Walnüssen auf weißem Holztablett

Süßkartoffelaufstrich/-dip mit Walnüssen

In Zukunft werde ich noch ein paar weitere leckere Rezepte mit Süßkartoffeln posten. Lass dich überraschen!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Lasse mir gerne einen Kommentar da :)

Rate this recipe:  

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie