Süße Rosinenfladen ohne Hefe – vegan und glutenfrei

von Kaja Kowalski
Süße Rosinenfladen ohne Hefe mit Milchkännchen

Magst du Rosinen? Soweit ich weiß, mag oder hasst man sie. Ich gehörte jedenfalls zu den Kindern, die von Oma und Opa immer ein Rosinenbrötchen bekamen, wenn sie dort zu Besuch waren. Seitdem mag ich Rosinen besonders gern, wenn sie in Form von etwas Gebackenem daherkommen. Pur kann man mich damit auch jagen :-D. Ich habe mich an eine etwas abgewandeltere Variante des Rosinenbrötchens herangewagt und zwar an süße Rosinenfladen ohne Hefe, die zudem noch vegan und glutenfrei sind. Der Name sagt es schon, es handelt sich hier nicht um Brötchen, sondern um Fladen. Der Teig zerfließt etwas , wenn du ihn auf dem Backblech portionierst. Darum habe ich das Ergebnis Rosinenfladen genannt. Ich finde aber, gerade bei süßem Gebäck ist das gar kein Problem und man kann sich mit den Händen immer mal wieder etwas von seinem Fladen abzupfen.

Diese Inhalte erwarten dich

Süße Rosinenfladen ohne Hefe - mit Rosinen

Das kannst du von meinen süßen Rosinenfladen ohne Hefe erwarten

  • Durch die Apfelsüße schmecken die Fladen schön süß und wecken, zumindest bei mir, schöne Kindheitserinnerungen.
  • Die Zubereitung ist super einfach und du benötigst nur sieben Zutaten.
  • Die Fladen sind nicht fluffig oder gar weich. Im Gegenteil, sie sind eher kompakt und fest. Klar, ersteres wäre vielleicht noch besser gewesen, aber gerade wenn man auf so viele Alternativen zurückgreift, wie ich in diesem Rezept, kann man einfach auch nicht das erwarten, was man komplett ohne Unverträglichkeiten beim Bäcker bekommt. Meine Rosinenfladen sind einfach keine Rosinenbrötchen, das solltest du wissen, damit du hinterher nicht enttäuscht bist. Trotzdem sind sie super lecker und einfach mal was ganz Anderes, als das was man sonst so isst und kennt. Mein Motto: Standard kann jeder, warum nicht auch mal anders und abgewandelt?!
  • Die Rosinen passen wirklich wunderbar zu dem süßen Teig und sollten hier nicht fehlen. Auch wenn du vielleicht keine Rosinen magst, solltest du sie in Kombi mit diesen süßen Fladen unbedingt probieren.
Süße Rosinenfladen ohne Hefe von oben - Mit Blatt und Rosinen

Meine hefe- und glutenfreien veganen Rosinenfladen passen am besten...

  • als süßer aber doch gesunder Snack zwischendurch.
  • zum Nachmittagstee- oder kaffee.
  • zum Frühstück mit etwas Margarine oder pur to go.
  • als „süßes Pausenbrot“ in der Schule, Arbeit, Uni und Co.
Süße Rosinenfladen ohne Hefe - aufgerissen

Das Rezept für süße Rosinenfladen ohne Hefe (vegan & glutenfrei)

Wenn dir das Rezept gefällt, schreib es mir gerne in die Kommentare. Natürlich freue ich mich auch, wenn du mich auf Instagram in deinen Bildern markierst oder mich auf Facebook verlinkst, damit ich deine Kreation sehen und teilen kann. Danke dir!  Auch auf Pinterest kannst du mich finden und durch meine zahlreichen Pinnwände stöbern.

Süße Rosinenfladen ohne Hefe mit Milchkännchen

Süße Rosinenfladen ohne Hefe – vegan und glutenfrei

Magst du Rosinen? Soweit ich weiß, mag oder hasst man sie. Ich gehörte jedenfalls zu den Kindern, die von Oma und Opa immer ein Rosinenbrötchen bekamen, wenn sie dort zu Besuch waren. Seitdem mag ich Rosinen besonders gern, wenn sie… Vegane Rezepte Süße Rosinenfladen ohne Hefe – vegan und glutenfrei European Drucken
Portionen: 4 Vorbereitungszeit: Zubreitungszeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Votes )

Zutaten

  • 60 g Rosinen
  • 220 g glutenfreies Mehl (Universalmix, Schär)
  • 20 g flüssiges Kokosöl*
  • 100 ml Reisdrink
  • 3 EL Apfelsüße*
  • 2 gehäufte TL Weinstein-Backpulver
  • 2 EL Apfelessig*

Zubereitung

  1. Vermische 190 g glutenfreies Mehl mit dem geschmolzenen Kokosöl, dem Reisdrink, der Apfelsüße, dem Backpulver und dem Apfelessig und verrühre alles mit einem Schneebesen.
  2. Gib dann nach und nach die restlichen 30 g des glutenfreien Mehls dazu und vermenge die Masse mit einem Esslöffel weiter.
  3. Hebe zum Schluss noch die Rosinen unter.
  4. Portioniere mithilfe von 2 Esslöffeln vier Haufen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech.
  5. Lasse die Fladen im vorgeheizten Backofen bei 185 Grad ca. 25 Minuten backen.

Anmerkungen

Guten Appetit!

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Süße Rosinenfladen ohne Hefe - vegan und glutenfreie Rosinenbrötchen
Süße Rosinenfladen ohne Hefe - 2 Brötchenhälften in einer Hand

Du interessierst dich für weiteres glutenfreies und veganes Gebäck?

Dann solltest du als Erstes unbedingt einmal meine glutenfreien und veganen Lieblingsbrötchen probieren. Ich esse sie jede Woche zum Frühstück und kann davon einfach nie genug kriegen. 

Für weitere Inspirationen stöbere gerne durch mein Menü, insbesondere unter den Punkten „Gesund Backen“ und „Frühstücksideen“ solltest du fündig werden.

Bei Fragen kannst du mich jederzeit gerne kontaktieren, sei es privat oder öffentlich in den Kommentaren. 

Viel Spaß beim Backen und  weiteren Stöbern!

0 Kommentar(e)

Related Posts

Schreib mir etwas!

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Okay Zeig mir mehr