Schokopralinen ohne raffinierten Zucker

von Kaja Kowalski
Schokopralinen ohne Zucker mit Früchten

Pralinen sind immer eine feine Sache und schmecken vor allem zu gut! Du kannst sie sogar ganz leicht selbst machen, wie das verrate ich dir hier. Die Schokopralinen ohne raffinierten Zucker sind ganz einfach und schnell gezaubert. Aber Vorsicht: es besteht Suchtgefahr für alle Schokoverrückten;-). Hast du Schokolade schon einmal selber gemacht? Wenn nicht, wird es aber Zeit! Es ist viel einfacher, als du vielleicht denkst, schmeckt mindestens genauso gut wie gekauft und du kannst selber gezielt beeinflussen, welche Zutaten deine Schokolade beinhalten soll. Wir machen diesmal zusammen gesunde Schokopralinen ohne Zucker.

Das Tolle an diesen Pralinen ist

  • dass sie keinen raffinierten Zucker beinhalten. Stattdessen wird Erythrit zum Süßen verwendet.
  • sie schmecken unglaublich lecker und cremig, sind aber trotzdem viel gesünder als gekaufte Pralinen.
  • du brauchst nur vier Zutaten für die Zubereitung.
  • Wenn du sie noch hübsch verzierst, eignen sie sich auch super zum Verschenken. Hier kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen!

Erythrit schmeckt ähnlich wie Traubenzucker und fühlt sich auf der Zunge und im Mund sehr kalt und etwas kristallin an. Eine Kombination, die super zu den Pralinen passt und ihnen das gewisse Extra verleiht.

Schokopralinen ohne Zucker zum Verschenken und Naschen mit Erdbeeren

Schokopralinen

Und hier kommt das Rezept für meine Schokopralinen ohne raffinierten Zucker

Schokopralinen ohne Zucker mit Früchten

Schokopralinen

Pralinen sind immer eine feine Sache und schmecken vor allem zu gut! Du kannst sie sogar ganz leicht selbst machen, wie das verrate ich dir hier. Die Schokopralinen ohne raffinierten Zucker sind ganz einfach und schnell gezaubert. Aber Vorsicht: es… Vegane Rezepte Schokopralinen ohne raffinierten Zucker European Drucken
Portionen: 20 Vorbereitungszeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Votes )

Zutaten

  • 150 Gramm Kokosöl
  • 150 Gramm Kakaopulver
  • 70 Gramm Erythrit gemahlen* (unter dem Rezept verlinkt)
  • 50 g Reissirup* (unter dem Rezept verlinkt)

Zubereitung

  1. Lasse zuerst das Kokosöl in einem Topf schmelzen.
  2. Gib das Erythrit in einen Zerkleinerer und verarbeite es zu feinem Staub.
  3. Wenn das Kokosöl komplett flüssig ist, gib unter dauerhaftem Rühren das Kakaopulver, das gemahlene Erythritpulver und den Reissirup hinzu.
  4. Fülle die Masse dann in eine Silikoneiswürfelform um. Stelle die Form zum Aushärten der Schokolade in den Kühlschrank. Es dauert mindestens 2 Stunden bis sie fest ist. Dann kannst du die Pralinen aus der Form rauslösen. Ich würde sie aber danach weiterhin im Kühlschrank aufbewahren, weil sie sehr schnell schmelzen.

Anmerkungen

Guten Genuss! Beim Reissirup kannst du je nach eigenem Belieben variieren. Die einen mögen es gerne süßer, die anderen nicht so. Probiere selber aus, was dir schmeckt. Für mich war die Dosierung so wie im Rezept angegeben genau richtig.

*

*

(* = Affiliatelinks/Werbelinks)

Schokopralinen ohne Zucker mit Früchten auf einer Schieferplatte

Schokopralinen

0 Kommentar(e)

Related Posts

Schreib mir etwas!

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Okay Zeig mir mehr