Saftiges Walnuss-Bananenbrot – vegan, glutenfrei, proteinreich

von Kaja Neumann
Walnussprotein-Bananenbrot

In diesem Beitrag geht es um eine Art besonderes Protein, das nicht tierischen sondern pflanzlichen Ursprungs ist. Es handelt sich um das Walnussprotein, das sich  hervorragend als Anreicherung für Smoothies, Desserts, Backwaren oder Müslis eignet. Es ist außerdem noch glutenfrei und wird meist in Bio-Qualität angeboten. Besonders lecker schmeckt es in meinem saftigen veganen und glutenfreien Walnuss-Bananenbrot.

Walnuss-Bananenbrot, Kuchenstücke

Ist Walnussprotein gesund?

Definitiv ja! Es enthält alle acht essentiellen Aminosäuren, Magnesium, Selen und Zink. Magnesium sorgt dafür, dass dein Energiestoffwechsel und dein Nervensystem gut intakt sind. Selen stärkt dein Immunsystem und deine Schilddrüse. Zink stärkt deine Knochen, Zähne, Haut und Haare. Eiweiß benötigt unser Körper für die Zellbildung, den Stoffwechsel und das Immunsystem. Es ist nicht unbedingt notwendig die Eiweißzufuhr mit tierischen Produkten zu gewährleisten. Pflanzliche Produkte sind genauso wertvoll und können uns Menschen ebenso gute Dienste leisten.

Walnussprotein Raab Vitalfood von Tesanobio

Wofür kannst du das Walnussprotein verwenden?

Das Tolle ist, dass das Walnussprotein in Form eines Pulvers daher kommt und somit überall problemlos beigemischt werden kann. Damit peppst du deine Speisen nebenbei auch noch geschmacklich auf und verbesserst eventuell auch noch die Konsistenz. Es eignet sich zum Beispiel super zum Backen oder auch als besondere Zutat in deinem Porridge.

Ich habe das Protein in einem leckeren Bananenbrot verarbeitet. Das Ergebnis ist super saftig und besonders  nussig. Da es sich um Walnussprotein handelt, habe ich auch noch Walnüsse mit in den Teig gegeben.  Mein Bananenbrot ist wirklich super lecker und die Nüsse geben nochmal den gewissen Crunch.

Walnuss-Bananenbrot aufgeschnitten mit Messer

Das solltest du nicht verpassen - Ein super saftiges Walnuss-Bananenbrot...

  •  ohne raffinierten Zucker.
  • das sich als sehr gesunder Snack oder als Frühstückskuchen eignet.
  • welches dich mit pflanzlichen Walnussprotein versorgt und dir Power gibt.
  • das sogar für Sportler bestens geeignet ist.
Walnuss-Bananenbrot Nahaufnahme, Stück Kuchen in der Hand
Walnussprotein-Bananenbrot von oben

Und hier geht es zum Rezept für dein saftiges veganes und glutenfreies Walnuss-Bananenbrot

Wenn dir das Rezept gefällt, schreib es mir gerne in die Kommentare. Natürlich freue ich mich auch, wenn du mich auf   Instagram   in deinen Bildern markierst oder mich auf   Facebook  verlinkst, damit ich deine Kreation sehen und teilen kann. Danke dir!  Auch auf   Pinterest  kannst du mich finden und durch meine zahlreichen Pinnwände stöbern.

Walnussprotein-Bananenbrot

Saftiges Walnuss-Bananenbrot

In diesem Beitrag geht es um eine Art besonderes Protein, das nicht tierischen sondern pflanzlichen Ursprungs ist. Es handelt sich um das Walnussprotein, das sich  hervorragend als Anreicherung für Smoothies, Desserts, Backwaren oder Müslis eignet. Es ist außerdem noch glutenfrei… Vegane Rezepte Saftiges Walnuss-Bananenbrot – vegan, glutenfrei, proteinreich European Drucken
Vorbereitungszeit: Zubreitungszeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Votes )

Zutaten

Zubereitung

  1. Zuerst die Bananen mit einer Gabel zermusen und mit dem Apfelmark vermengen.
  2. Teffmehl, Reismehl, Kokosmehl, Traubenkernmehl, Walnussprotein, Pfeilwurzstärke, Salz und Zimt in einer großen Schüssel vermengen.
  3. Kokosmilch, Mandeldrink und Apfelsüße zu der Mehlmischung aus Schritt 2 geben und verrühren.
  4. Backpulver und Apfelessig ebenfalls dazugeben und unterrühren.
  5. Zuletzt noch die Bananen-Apfelmark-Masse aus Schritt 1 unterheben und nochmals gut verrühren.
  6. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen.
  7. Die Hälfte der Walnüsse in den Teig hinein drücken und die restlichen Walnüsse oben auf den Teig legen und etwas andrücken.
  8. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad ca. 60 Minuten backen.
  9. Nach der Hälfte der Backzeit eine Alufolie über das Bananenbrot legen, damit es von oben nicht zu dunkel wird.
  10. Nach Ablauf der Backzeit das Bananenbrot vorsichtig an den Seiten des Backpapiers herausheben und das Backpapier lösen. Dann erstmal auskühlen lassen!!!

Anmerkungen

Das Bananenbrot lässt sich auch prima einfrieren. Im Kühlschrank hält es sich ca. eine Woche frisch,. Guten Appetit!

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Walnuss-Bananenbrot angeschnittene Stücke

Magst du dein Bananenbrot doch lieber schokoladig? Dann schau dir unbedingt einmal dieses Rezept an...

0 Kommentar(e)

Related Posts

Schreib mir etwas!

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Okay Zeig mir mehr