Glutenfreier Tassenkuchen mit Carob – vegan – Geburtstagsblogevent

von Kaja Kowalski
glutenfreier Tassenkuchen mit Carob, mit Blumen und Teekanne im Hintergrund

Kuchen geht einfach immer, oder? Manchmal ist es aber einfach nicht nötig oder zu umständlich, einen ganzen Kuchen zu backen, besonders für nur eine Person. Da bieten sich Tassenkuchen perfekt an. Sie sind einfach und schnell zu machen und ideal für eine Person. Besonders schwer haben es Personen mit Unverträglichkeiten Wenn dich also das nächste Mal der kleine Kuchenhunger überkommt und du in deiner Nahrungszufuhr auch eingeschränkt bist, solltest du unbedingt mal diesen glutenfreien Tassenkuchen mit Carob probieren. Mein glutenfreier Tassenkuchen  ist vegan, gesund und schokoladig. Besser geht es doch nicht, oder?

Diese Inhalte erwarten dich

Darum ist mein glutenfreier Tassenkuchen so besonders

  • Er ist glutenfrei – als glutenfreie Mehlalternative werden Teffmehl und Reismehl verwendet.
  • Es werden kein Ei und Kuhmilch verwendet, somit ist der Tassenkuchen sogar vegan.  
  • Statt Kakaopulver ist Carobpulver enthalten, eine tolle Alternative für Personen mit einer Histaminintoleranz.
  • Statt raffiniertem Zucker wird Kokosblütenzucker eingesetzt, der viel mehr Mineralstoffe als normaler Haushaltszucker enthält.

Backen mit Carob - Weitere Rezeptinspiration

Wenn du sie noch nicht auf meinem Blog entdeckt hast, solltest du unbedingt auch einmal meine saftigen Carob-Kuchenwürfel ausprobieren. In diesem Beitrag erzähle ich dir auch, was Carob so gesund macht und warum es eine wirklich tolle Alternative zu Kakao ist. 

Glutenfreier Tassenkuchen mit Carob

Herzlichen Glückwunsch!

Banner Bloggergeburtstag

Mit meinem   leckeren Tassenkuchen nehme ich am Blogevent zum 2. Bloggeburtstag von der lieben Katharina  von Küchentraum & Purzelbaum teil.  Passend zum Bloggeburtstag teilen mehrere Blogger Beiträge und Rezepte „Rund um den Geburtstag“. Katharina teilt nun schon seit 2 Jahren ihre kulinarischen Leckereien auf ihrem Foodblog und das mit genauso viel Herzblut, wie ich es auch in meinen Blog reinstecke. Ich weiß, wie viel Arbeit, aber auch Freude und Leidenschaft man in sein Projekt, „sein Baby“ investiert und freue mich dann immer umso mehr, diese mit meinen Kollegen zu teilen und zu feiern.  In dem Beitrag von Katharina  erfährst du alles über ihren Blog. Außerdem findest du dort noch ein paar weitere Bloggerinnen, die ebenfalls an diesem Event teilnehmen und tolle Rezepte teilen. Vorbeischauen lohnt sich also :-).

glutenfreier Tassenkuchen mit Carob

Glutenfreier Tassenkuchen mit Carob - Dein Soulfood-Rezept

Wenn du dieses Rezept probierst, dann lass es mich wissen! Kommentiere, bewerte und markiere mich auf Instagram in deinen Bildern, sodass ich sie sehen kann. Danke dir!! Du findest mich auf Instagram, Facebook und Pinterest überall unter ahafoods:-).

glutenfreier Tassenkuchen mit Carob, mit Blumen und Teekanne im Hintergrund

Glutenfreier und veganer Carob-Tassenkuchen

Kuchen geht einfach immer, oder? Manchmal ist es aber einfach nicht nötig oder zu umständlich, einen ganzen Kuchen zu backen, besonders für nur eine Person. Da bieten sich Tassenkuchen perfekt an. Sie sind einfach und schnell zu machen und ideal… Vegane Rezepte Glutenfreier Tassenkuchen mit Carob – vegan – Geburtstagsblogevent European Drucken
Portionen: 1 Vorbereitungszeit: Zubreitungszeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Votes )

Zutaten

Für den Teig

Für die Soße

Zubereitung

  1. Die beiden Mehlsorten mit dem Carobpulver, Kokosblütenzucker und Backpulver vermengen.
  2. Reisdrink, Apfelmark und Öl hinzugeben und mit einem Esslöffel gut umrühren.
  3. Zuletzt noch die gemahlenen Haselnüsse unterheben.
  4. Die Teigmasse in eine Tasse (11 cm hoch, 9,5 cm breit oben!) füllen und in der Mikrowelle ca. 4 Minuten backen. Achtung: Unbedingt ein Küchentuch (Zewa) unter die Tasse legen (doppellagig), damit du die Mikrowelle hinterher nicht putzen musst, falls der Teig überkocht.
  5. Für die Soße einfach alle Zutaten vermengen.
  6. Den Tassenkuchen mit einem Messer von den Seiten lockern und vorsichtig stürzen. Mit der Soße begießen und mit ein paar Haselnüssen servieren.

Anmerkungen

Achtung: Mit der angegebenen Tassengröße (11 cm hoch, 9,5 cm breit oben) habt ihr genau die richtige Größe, damit der Teig nicht zu viel überkocht. Guten Appetit!

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

2 Kommentare

Related Posts

2 Kommentare

Kathrina 5. März 2020 - 13:19

Liebe Kaja,
vielen herzlichen Dank für diesen tollen Artikel und deinen leckeren Kuchen. Ich freue mich total, dass du gemeinsam mit mir feierst.
Liebe Grüße,
Kathrina

Antworte
Kaja Neumann 6. März 2020 - 19:05

Liebe Kathrina,
danke für deine lieben Worte und ich freue mich, dass du mich „eingeladen“ hast, teilzunehmen.
So ein eigener Blog ist schon etwas ganz Besonderes!
Liebe Grüße,
Kaja

Antworte

Schreib mir etwas!

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Okay Zeig mir mehr