Einfache glutenfreie Brötchen ohne Hefe – Lieblingsrezept!

von Kaja Kowalski
Glutenfreie Brötchen ohne Hefe einfach selber machen

Es geht doch nichts über frisch gebackene Brötchen am Sonntagmorgen, oder? Wenn du genauso wie ich, bedingt durch Unverträglichkeiten, auf Hefe und Gluten verzichten musst, sind diese leckeren Brötchen genau richtig! Denkst du dir jetzt, dass glutenfreie Brötchen ohne Hefe doch gar nicht schmecken können?! Dann liegst du falsch! Sie schmecken mir persönlich sogar fast besser, als richtige Bäckerbrötchen und vor allem besser als gekaufte glutenfreie Aufbackbrötchen. Ich backe diese Brötchen regelmäßig selbst, das Rezept ist also erprobt und absolut gelingsicher!!

Das möchte ich dir mit auf den Weg geben

Wichtig zu sagen ist mir nur, dass du die Brötchen nicht mit dem “Standard” vergleichen darfst. Wer offen für Neues ist und keine konkreten Vergleiche im Kopf hat, wird dieses Rezept auch lieben! Du solltest darauf achten, dich genau an das Rezept zu halten, da das Ergebnis sonst vielleicht nicht zufriedenstellend ist. Schon kleinste Abweichungen können das Endergebnis verändern, das habe ich selbst schon erlebt. Die glutenfreien Brötchen ohne Hefe sind sehr saftig, aber trotzdem auch etwas fluffig – wie ich finde, die beste Konsistenz. Die Brötchen gehen etwas mehr in die Breite als in die Höhe, lassen sich aber trotzdem noch leicht durchschneiden und dann ist mehr Fläche zum Belegen da;-). Für mich ist und bleibt es eines meiner Lieblingsrezepte und ich hoffe, dich überzeugt es auch.

Für wen sind meine glutenfreien Brötchen ohne Hefe geeignet?

  • Für Menschen,…
  • die keine Bäckerhefe vertragen.
  • die bedingt durch Unverträglichkeiten oder aus Überzeugung auf Gluten verzichten.
  • für alle die gerne mal was Neues probieren möchten und
  • eine Alternative zu “normalen” Brötchen suchen.
  • die gerne Brötchen backen möchten, aber keine Hefe im Haus haben.
glutenfreie Brötchen ohne Hefe im Brötchenkorb
glutenfreie Brötchen ohne Hefe im Brötchenkorb
Glutenfreie Brötchen ohne Hefe_Brötchen in der Hand
Glutenfreie Brötchen ohne Hefe_Brötchen in der Hand

Rezept für die besten veganen und glutenfreien Brötchen ohne Hefe

Wenn dir das Rezept gefällt, schreib es mir gerne in die Kommentare. Natürlich freue ich mich auch, wenn du mich auf Instagram in deinen Bildern markierst oder mich auf Facebook verlinkst, damit ich deine Kreation sehen und teilen kann. Danke dir! Auch auf Pinterest kannst du mich finden und durch meine zahlreichen Pinnwände stöbern. Viel Spaß dabei!

Glutenfreie Brötchen ohne Hefe einfach selber machen

Glutenfreie Brötchen ohne Hefe

Drucken
Portionen: 5 Vorbereitungszeit: Zubreitungszeit:
Nutrition facts: n/a calories n/a fat
Bewertung 4.0/5
( 23 Votes )

Zutaten

  • 240 g glutenfreie Mehlmischung von Schär Mix Brot /Mix B
  • ca. 230 ml Reisdrink, Mandeldrink o.A.
  • 50 g Pflanzenmargarine
  • 1 Päckchen Reinweinstein-Backpulver, 18 g (z.B. von Alnatura)
  • 1 TL Salz
  • Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne
  • Wasser zum Bepinseln

Zubereitung

  1. Alle Zutaten, bis auf die Kerne, in eine Rührschüssel geben und mit einem elektrischen Handmixer (Knethaken) gut vermixen (solange, bis die Margarinestückchen sich komplett mit dem Teig vermengt haben).
  2. Den Teig, da er sehr klebrig ist, mithilfe von zwei Esslöffeln auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zu 5 gleichgroßen Haufen portionieren. Danach mit nassen Händen von oben etwas in Form bringen.
  3. Die Brötchen dann mit den Kernen bestreuen, mein Favorit hierfür sind Kürbiskerne.
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 20-25 Minuten backen.

Anmerkungen

Guten Appetit! Ich habe das glutenfreie Mehl Mix Brot / Mix B von Schär verwendet. Klingt zwar wie eine Backmischung, aber von Schär würde ich das nicht als eine solche bezeichnen und das Rezept ist ja komplett selber gemacht :). Der Clou ist übrigens wirklich den Teig mit einem Esslöffel aufs Backpapier + Backblech zu portionieren, da er zu klebrig ist, um ihn mit den Händen zu formen. Mit nassen Händen lassen sich die Brötchen dann noch ganz einfach von oben in Form bringen. Am besten schmecken sie ganz frisch und noch warm. Ich backe mir immer gleich 5 Stück auf einmal und friere sie dann ein. Wenn ich dann frühstücken möchte, muss ich nur noch eines auftauen, entweder erneut im Backofen oder in der Mikrowelle. Super praktisch!!

Zutaten Empfehlungen

Schär Mix B - Brot Mix Backmischung glutenfrei, 1kg
234 Bewertungen
Schär Mix B - Brot Mix Backmischung glutenfrei, 1kg
  • 1000g
  • Glutenfrei
  • Weizenfrei
  • Laktosefrei
  • Die ideale Backmischung für Brot und Hefeteige aller Art
Alnatura Bio Reinweinstein Backpulver, 1er Pack (12x4x18g)
51 Bewertungen
Alnatura Bio Reinweinstein Backpulver, 1er Pack (12x4x18g)
  • Ein unverzichtbarer Helfer für alles Gebackene
  • Verzicht auf künstliche Phosphate durch Verwendung des natürlichen Weinsteins
  • Verleiht dem Teig eine lockere Struktur

(* = Affiliatelinks/Werbelinks)

Hübscher Brötchenkorb

Zeller 18091 Brotkörbchen 'Countrystyle', Metall/Leinen, ca. 30x21x11 cm
686 Bewertungen
Zeller 18091 Brotkörbchen "Countrystyle", Metall/Leinen, ca. 30x21x11 cm
  • wurde aus Draht / Leinen hergestellt
  • erhältlich in verschiedenen Ausführungen
  • als Brot - und Obstkörbchen nutzbar
  • Maße: ca. L 30x B 21 x H 11 cm

(* = Affiliatelinks/Werbelinks)

Glutenfreie Brötchen ohne Hefe mit Heide im Hintergrund
Glutenfreie Brötchen ohne Hefe mit Heide im Hintergrund
11 Kommentare

Related Posts

11 Kommentare

Conny S. 22. Februar 2021 - 23:19

Ich meinte natürlich KAJA 🙈Gruss, Conny

Antworte
Conny S. 22. Februar 2021 - 23:17

Hallo Katja, ich möchte much demnächst glutenfrei ernähren. Aber ist in Hafermilch nicht auch Gluten ? Ich versuche dann mal gerne die Brötchen. Hört sich gut an. LG, Conny

Antworte
Kaja Kowalski 22. Februar 2021 - 23:58

Hallo Conny,
danke dir für den Hinweis! Tatsächlich habe ich da irgendwie nicht dran gedacht, weil ich persönlich Hafer in geringen Mengen schon vertrage. Hafer ist von Natur aus ja glutenfrei, kommt bei der Verarbeitung aber mit glutenhaltigem Getreide in Kontakt. Darum vertragen es die meisten mit einer Glutenunverträglichkeit und auch einige Zöliakie Patienten schon. Aber trotzdem gibt es auch hier extra glutenfreie Haferdrinks im Handel ( im Bioladen zb. Von Voelkel oder Natumi). Ich habe das “glutenfrei” im Rezept sicherhaltshalber nochmal ergänzt und auch dazu geschrieben, dass man auch einen anderen Pflanzendrink nach Wahl wie zB. Reisdrink nehmen kann.
Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren! Die Brötchen sind echt super lecker und schnell gemacht. Sie gehen nicht so auf und erreichen keine “Fluffigkeit”, sind aber schön saftig und definitiv “brötchentauglich”.
Liebe Grüße,
Kaja

Antworte
Laura 15. Januar 2021 - 12:34

Hallo, danke für das Rezept – die Brötchen schmecken echt gut. Ich habe allerdings das Problem, dass sie etwas klitschig sind und sie nicht aufgehen… woran könnte das liegen? Liegt faselte daran, dass ich ca 1 Tl Chiasamen und 1Tl Leinsamen direkt in den Teig misch? Ich backe sonst nie, bin da also echt ein Laie. Grüße

Antworte
Kaja Kowalski 15. Januar 2021 - 13:08

Hallo liebe Laura,
vielen Dank für`s Ausprobieren der Brötchen :-).
Also ein bisschen saftiger als “richtige Bäckerbrötchen” sind sie definitiv und sie gehen auch nicht so dolle auf, aber etwas aufgehen sollten sie definitiv!
Ich würde es an deiner Stelle nochmal ohne die Chiasamen und Leinsamen versuchen. Ich denke, daran könnte es liegen… Soweit ich weiß, binden diese ja eher Wasser und sorgen für Saftigkeit.
Also versuch es gern nochmal 1 zu 1 nach meinem Rezept.
Wünsche dir viel Glück!
LG,
Kaja

Antworte
Steffi Kapp 13. Dezember 2020 - 17:50

Liebe Kaja,
vielen Dank für das einfache, schnelle und sehr leckere Brötchen-Rezept. Habe schon einige Rezepte ausprobiert und dieses ist mein Favorit! 🙂 Absolut gelingsicher und ein Genuss!
Liebe Grüße
Steffi

Antworte
Kaja Kowalski 14. Dezember 2020 - 19:30

Liebe Steffi,
vielen lieben Dank für das tolle Feedback! Das freut mich echt riesig zu hören. Ich backe diese Brötchen auch regelmäßig und genieße sie jedes Wochenende zum Frühstück. Schön, dass sie dir auch so gut schmecken :-).
Viele Grüße,
Kaja

Antworte
Kathrin Franken 22. Juni 2020 - 18:42

Hallo! Guter Tipp für den klebrigen Teig: Einmalhandschuhe und diese nass machen! So kannst du super den Teig formen
Danke für das tolle Brötchenrezept!
Viele Grüße
Kathrin

Antworte
Kaja Neumann 24. Juni 2020 - 11:38

Hallo Kathrin,
vielen lieben Dank für dein tolles Feedback. Dein Tipp ist echt super, muss ich mir merken! Freue mich, dass dir das Rezept gefällt:-).
Liebe Grüße,
Kaja

Antworte
Chris 10. Mai 2020 - 17:02

Hallo Kaja, ich bin total begeistert von den Brötchen. Da ich Laktose vertrage, jedoch kein Gluten, habe ich anstelle der Mandelmilch Buttermilch genommen. Ausserdem nehme ich aus Bequemlichkeit ein ganzes Päckchen Backpulver. Total lecker.
Danke für deinen Blog.
Gruß aus Berlin,
CHRIS

Antworte
Kaja Neumann 11. Mai 2020 - 11:05

Hallo Chris,
1000 Dank für dein tolles Feedback! Freut mich wirklich sehr, dass dir das Rezept so gut gefällt. Ich muss sagen, es ist auch mein Lieblingsrezept und ich backe die Brötchen fast jede Woche:-).
Super, dass es auch mit Alternativen wie zB. Buttermilch funktioniert! Finde ich super, dass du es einfach etwas abgewandelt hast!
Freue mich, wenn ich dich weiterhin mit meinen Rezepten inspirieren kann.
Liebe Grüße,
Kaja

Antworte

Schreib mir etwas!