Entschlackender Sellerie-Smoothie mit Apfel und Gurke

von Kaja Kowalski
Selleriesmoothie mit Apfel, Gurke und Baobab

Sellerie-Smoothie mit Detox-Effekt

Smoothies sind einfach perfekt, um sich mit einer Menge basischer und gesunder Lebensmittel auf einmal zu versorgen und eine ordentliche Portion Power aufzutanken. Am gesündesten sind grüne Smoothies, also Smoothies, in denen der Gemüseanteil mindestens so hoch wie der Obstanteil, wenn nicht noch höher gehalten ist. Mein gesunder Sellerie-Smoothie mit Apfel und Gurke trifft da voll drauf zu. Der Grund dafür, warum du grüne Smoothies bevorzugen solltest, ist ganz einfach: Obst ist natürlich sehr gesund, im Smoothie wird aber meistens gleich jede Menge Obst auf einmal verarbeitet, sodass man damit dann auch mehr Fruchtzucker zu sich nimmt, als üblich. Bei Gemüse kann man dagegen gar nichts falsch machen, im Gegenteil, davon kannst du wirklich so viel essen, wie du möchtest! Sellerie hat durch den hohen Kaliumgehalt zudem noch eine entschlackende Wirkung, sodass du durch diesen Sellerie-Smoothie auch noch ganz automatisch von einem Detox-Effekt profitierst ;-).

Das solltest du nicht verpassen

  1. 5 Gründe, warum du öfters Sellerie essen solltest
  2. Was dieses Rezept von anderen Smoothierezepten unterscheidet
  3. Selleriesmoothie mit Apfel, Gurke und Baobabpulver – das REZEPT
  4. Noch mehr Smoothie-Inspiration
Sellerie-Smoothie mit Gurke, Apfel und Baobab
Selleriesmoothie

5 Gründe, warum du öfters Sellerie essen solltest

  1. Sellerie wird aufgrund seiner positiven Inhaltsstoffe und Wirkungen gerne als Heilmittel eingesetzt.
  2. Wer öfters Magenprobleme hat, sollte definitiv mehr Sellerie essen. Warum? Weil Sellerie extrem basisch wirkt und den Magen schützen kann. Er reguliert die Produktion von Magensäure und schützt und pflegt die Magenschleimhaut. Insgesamt beruhigt Sellerie also den Magen :-).
  3. Besonders der Staudensellerie übt eine Art „Detox-Effekt“ auf uns aus, weil er eine entwässernde und entschlackende Wirkung aufweist. Verantwortlich für diesen Effekt ist der hohe Kaliumgehalt im Staudensellerie.
  4. Sellerie enthält viele sekundäre Pflanzenstoffe, die eine antioxidative Wirkung hervorrufen und entzündungshemmend wirken.
  5. Nicht zu vergessen ist auch die positive Wirkung von Sellerie auf das Herz-Kreislauf-System. Der Blutdruck wird gesenkt und Arteriosklerose vorgebeugt oder bekämpft.
  6. Jetzt sollte dich wirklich nichts mehr davon abhalten, meinen Sellerie-Smoothie auch einmal zu probieren ;-).
Sellerie-Smoothie Nahaufnahme mit Gurke
Sellerie-Smoothie

Was meinen Sellerie-Smoothie von anderen Smoothierezepten unterscheidet

  • Mein Sellerie-Smoothie enthält keine Banane. Das ist schon eher ungewöhnlich, da Banane meistens ein wichtiger Bestandteil von Smoothies ist. Warum? Weil Banane dem Smoothie eine schöne Cremigkeit und eine angenehme und natürliche Süße verleiht. Es gibt aber auch eine Menge Menschen, die Banane gar nicht vertragen oder vielleicht auch einfach nicht mögen. Darum und auch, weil sie einfach nicht zu diesem Smoothie passt, kommt mein Rezept ganz ohne Banane aus.
  • Der Nachteil daran, dass keine Bananen enthalten sind, ist aber, dass der Smoothie dann erstmal ungewohnt herb schmeckt. Der Sellerie hat einfach auch einen sehr dominanten Eigengeschmack und gibt gar keine Süße ab. Gurke sowieso nicht, der Apfel dagegen schon etwas. Nur der Apfel reicht aber nicht, um den Smoothie auch etwas süß und lecker schmecken zu lassen. Darum musste ich noch etwas nachhelfen mit einem alternativen Süßungsmittel, was sehr gut zu diesem Rezept passt und sich perfekt einfügt. Die Rede ist von der Apfelsüße oder auch Apfeldicksaft. Eigentlich bin ich kein Fan davon, Smoothies zu süßen, weil sie meistens schon von Natur aus viel Fruchtzucker enthalten. Dieser Smoothie enthält aber mehr Gemüse als Obst, weshalb das hier nicht der Fall ist und man ruhig noch etwas Fruchtzucker für den Geschmack zugeben kann. Ich empfehle dir aber, bevor du die Apfelsüße zugibst, erst einmal zu probieren, ob du überhaupt noch Süße brauchst. Ich brauchte sie definitiv, mein Mann sagt, es schmeckt ihm auch so. Jeder so, wie er es mag :-).
  • Zu guter Letzt ist Sellerie sicherlich das Hauptargument, was dieses Smoothierezept von anderen Smoothies unterscheidet. Sellerie ist keine Standardzutat für Smoothies. Im Gegenteil, für mich war es das erste Mal, dass ich Sellerie überhaupt roh probiert und in meinen Smoothie eingebaut habe. Die vielen positiven Wirkungen des Selleries sprechen für sich und ich werde diesen Smoothie nun definitiv öfters trinken.
Sellerie-Smoothie Rezept mit grünen Strohhalmen
Selleriesmoothie

Sellerie-Smoothie mit Apfel, Gurke und Baobabpulver – das REZEPT

Wenn dir das Rezept gefällt, schreib es mir gerne in die Kommentare. Natürlich freue ich mich auch, wenn du mich auf Instagram in deinen Bildern markierst oder mich auf Facebook verlinkst, damit ich deine Kreation sehen und teilen kann. Danke dir! Auch auf Pinterest kannst du mich finden und durch meine zahlreichen Pinnwände stöbern. Viel Spaß dabei!

Selleriesmoothie mit Apfel, Gurke und Baobab

Selleriesmoothie mit Apfel, Gurke und Baobab

Drucken
Portionen: 4 Zubereitungszeit:
Nutrition facts: n/a calories n/a fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Votes )

Zutaten

  • 4 Stangen Staudensellerie
  • 1/2 Gurke
  • 1 Apfel 
  • 1/2 Glas Apfelsaft
  • 1 EL Baobabpulver*
  • 2 EL Apfelsüße

Zubereitung

  1. Sellerie waschen und in Stücke schneiden.
  2. Apfel waschen, entkernen und grob würfeln.
  3. Gurke waschen und grob würfeln.
  4. Nun Sellerie, Apfel und Gurke mit Apfelsaft und Baobabpulver in einem Standmixer zu einem Smoothie pürieren. 
  5. Zuletzt noch Apfelsüße dazugeben und nochmal kurz mixen. 
  6. Je nachdem welche Konsistenz gewünscht ist, noch etwas mehr Wasser dazugeben. 
  7. In Gläser umfüllen und am besten mit einem Strohhalm trinken, da die Konsistenz etwas dickflüssiger ist und vor dem Trinken immer wieder umgerührt werden sollte, damit der Smoothie immer schön homogen vermengt bleibt und sich keine Flüssigkeit unten absetzt.

Anmerkungen

Wichtig: Wie schon im letzten Schritt beschrieben, empfehle ich den Smoothie mit einem Strohhalm zu trinken. Wenn der Smoothie längere Zeit stehen bleibt und nicht umgerührt wurde, setzt sich unten Flüssigkeit ab und oben drüber eine dickflüssigere Masse. Damit das nicht passiert am besten mit dem Strohhalm vor dem Trinken immer kurz umrühren.

(* = Affiliatelinks/Werbelinks)

Noch mehr Smoothie-Inspiration

Ein weiteres super leckeres Rezept für einen grünen Smoothie mit Rucola und Mango findest du hier: Rucola-Mango-Smoothie.

Hast du schon einmal von der basischen Ernährungsweise gehört? Wenn nicht, solltest du diesen Beitrag nicht verpassen! Dort verrate ich dir, warum du mit diesem Selleriesmoothie und grünen Smoothies im Allgemeinen so viel mehr für deinen Körper tust, als du denkst und warum du diese viel öfters in deine Ernährung einbauen solltest.

Ein weiteres Sellerie-Smoothie Rezept, diesmal mit Grapefruit, findest du hier.

Related Posts

Schreib mir etwas!