Gesunde Schokokekse zum Ausstechen – vegan, glutenfrei, haushaltszuckerfrei

von Kaja Kowalski
Gesunde Schokokekse zum Ausstechen auf einem Sternteller mit Tanne

Bei diesen Keksen darfst du ohne schlechtes Gewissen zugreifen. Sie sind vegan, glutenfrei, kommen komplett ohne Haushaltszucker aus und enthalten nur gesunde Zutaten. Wobei können Kekse überhaupt „gesund“ sein? Diese Frage kläre ich unter Anderem auch in diesem Beitrag. Mein Rezept für gesunde Schokokekse zum Ausstechen ist super einfach umzusetzen und nicht so süß und gehaltvoll wie „Standardkekse“. 

Diese Inhalte erwarten dich

Gesunde Schokokekse zum Ausstechen auf einem Sternteller

Können Kekse überhaupt gesund sein?

Na klar! Es kommt nur ganz darauf an, welche Zutaten man verwendet. Und genau da achte ich sehr drauf, sodass ich am Ende schon sagen kann, dass meine süßen Rezepte auch gesund sind oder zumindest gesünder als andere Rezepte dieser Art. 

Dadurch dass ich glutenfrei backe, nutze ich natürlich auch kein Weizenmehl, was oft für Plätzchen und Kekse verwendet wird. Stattdessen greife ich auf unterschiedliche glutenfreie Mehlsorten zurück, wie Teffmehl, Kokosmehl und Co., welche von Natur aus schon viel bessere Nährwerte aufweisen und gesünder sind. 

Außerdem verwende ich keinen raffinierten Zucker, weil dieser dem Körper im Prinzip gar nichts bringt und nur schadet. Mehr dazu kannst du in diesem Beitrag nachlesen. Stattdessen greife ich lieber auf alternative Süßungsmittel zurück. Natürlich sind die auch nicht alle total gesund, im Gegenteil, aber zumindest etwas gesünder!

Ich finde das sind schon die grundlegenden Bausteine, ein Keksrezept als „gesünder“ gelten zu lassen: Nicht tonnenweise raffinierten Zucker verwenden, im besten Fall sogar gar keinen und gesündere Mehlalternativen verwenden. 

Gesunde Schokokekse zum Ausstechen. Schokokeks Engel in der Hand
Gesunde Schokokekse zum Ausstechen in Mondform

Diese Zutaten benötigst du für gesunde Schokokekse zum Ausstechen - und was du alternativ verwenden kannst

Ich habe eine eigene glutenfreie Mehlmischung aus Maismehl,  gemahlenen Haferflocken, gemahlenen Haselnüssen, Klebereismehl und Tapiokastärke zusammengestellt. 
Auch wenn ich es selbst nicht ausprobiert habe, glaube ich, dass du bestimmt auch andere Sorten verwenden kannst, wie zum Beispiel Teffmehl statt Maismehl. Wichtig ist nur, dass du auf den Mix achtest und auf den Stärkeanteil. Die Stärke kannst du mit Sicherheit auch variieren, zum Beispiel Maisstärke oder Pfeilwurzelstärke statt Tapiokastärke verwenden.

Wie in fast jedem Backrezept gehört auch hier Backpulver dazu.

Der Schokogeschmack und die dunkle Farbe kommen durch das Backkakaopulver. Ich verwende noch nicht einmal richtige Schokolade in diesem Rezept, weil sie einfach nicht nötig ist. Kakao regelt ;-).

Statt raffiniertem Zucker verwende ich Dattelsüße als alternatives Süßungsmittel. Natürlich kannst du auch ein anderes Süßungsmittel deiner Wahl verwenden. Ich würde sagen, Kokosblütenzucker wäre auch eine gute Alternative. 

Da die Kekse vegan sind, verwende ich natürlich auch keine Eier. Es muss aber trotzdem ein Bindemittel eingesetzt werden. Hier habe ich mich für gequollene Flohsamenschalen entschieden. 

Dann fehlen nur noch das Öl und etwas kaltes Wasser

Außerdem habe ich mich noch für eine Glasur entschieden, weil die Kekse dann einfach noch besser und schokoladiger schmecken. Die Glasur habe ich aus Kokosöl, Ahornsirup und Kakaopulver gemacht und nach dem Backen auf den abgekühlten Keksen verteilt. Allerdings „schmilzt“ die Glasur sehr schnell bei Raumtemperatur und wird nicht richtig hart. Darum solltest du die Glasur auf den Keksen im Kühlschrank hart werden lassen, die Kekse dann in eine Keksdose füllen und weiterhin im Kühlschrank aufbewahren.

Gesunde Schokokekse zum Ausstechen mit Kerzenhaus im Hintergrund
Gesunde Schokokekse zum Ausstechen auf einem Tablett

Das Rezept für gesunde Schokokekse zum Ausstechen - vegan und glutenfrei ohne Haushaltszucker

Wenn dir das Rezept gefällt, schreib es mir gerne in die Kommentare. Natürlich freue ich mich auch, wenn du mich auf Instagram in deinen Bildern markierst oder mich auf Facebook verlinkst, damit ich deine Kreation sehen und teilen kann. Danke dir! Auch auf Pinterest kannst du mich finden und durch meine zahlreichen Pinnwände stöbern. Viel Spaß dabei!

Gesunde Schokokekse zum Ausstechen auf einem Sternteller mit Tanne

Gesunde Schokokekse zum Ausstechen

Bei diesen Keksen darfst du ohne schlechtes Gewissen zugreifen. Sie sind vegan, glutenfrei, kommen komplett ohne Haushaltszucker aus und enthalten nur gesunde Zutaten. Wobei können Kekse überhaupt „gesund“ sein? Diese Frage kläre ich unter Anderem auch in diesem Beitrag. Mein… Vegane Rezepte Gesunde Schokokekse zum Ausstechen – vegan, glutenfrei, haushaltszuckerfrei European Drucken
Portionen: 1 Backblech Vorbereitungszeit: Zubreitungszeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Votes )

Zutaten

Für den Teig:

  • 50 g Maismehl
  • 60 g Haferflocken
  • 50 gemahlene Haselnüsse
  • 50 g Klebereismehl
  • 50 g Tapiokastärke
  • 1 Päckchen Backpulver (=15 g)
  • 30 g Backkakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Dattelsüße
  • 10 g Flohsamenschalen und 100 ml Wasser
  • 60 ml Öl
  • 50 ml eiskaltes Wasser

Für die Glasur:

  • 1 EL Ahornsirup
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Backkakaopulver

Zubereitung

  1. Die Haferflocken in einem Mixer / Küchenmaschine zu „Mehl“ verarbeiten.
  2. In einer Rührschüssel Maismehl, gemahlene Haferflocken, gemahlene Haselnüsse, Klebereismehl, Tapiokastärke, Backpulver, Backkakao, Salz und Dattelsüße mit einem Esslöffel gut vermischen.
  3. Flohsamenschalen mit Wasser anrühren und kurz quellen lassen.
  4. Die gequollenen Flohsamenschalen und das Öl zu den trockenen Zutaten geben und mit einem elektrischen Handrührgerät gut vermixen.
  5. Das eiskalte Wasser dazugeben und nochmals gut vermixen.
  6. Den Teig zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und ca. 2 Stunden kalt stellen.
  7. Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig darauf ausrollen. Wenn der Teig zu bröselig sein sollte, noch einen Schuss Öl dazugeben, kurz durchkneten und erneut ausrollen.
  8. Plätzchen nach Lust und Laune ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  9. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 8 Minuten backen.
  10. Für die Glasur das Kokosöl in der Mikrowelle schmelzen und mit Ahornsirup und Kakaopulver verrühren. Erst wenn die Kekse ausgekühlt sind, auf den Keksen verteilen.
  11. Die fertigen Plätzchen im Kühlschrank aufbewahren. Die Glasur wird erst im Kühlschrank richtig hart und schmilzt sehr schnell, wenn die Plätzchen bei Raumtemperatur lagern.

Anmerkungen

Guten Appetit!

Gesunde Schokokekse zum Ausstechen auf einem SterntellerGesunde Schokokekse zum Ausstechen auf einem Sternteller

Weitere leckere und gesündere Keksrezepte

Kennst du schon meine Haselnuss-Kekse, meine Kokosplätzchen oder die besten veganen und glutenfreien Vanillekipferl? Wenn nicht, dann musst du die unbedingt auch nochmal probieren! 

Viel Spaß in der Weihnachtsbäckerei :-).

0 Kommentar(e)

Related Posts

Schreib mir etwas!

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Okay Zeig mir mehr