Cremiger Kürbis-Porridge mit Sesamtopping – vegan und glutenfrei

von Kaja Kowalski
Cremiger Kürbis-Porridge mit Feigenscheiben und Topping

Ein Morgen ohne Porridge gibt es bei mir so gut wie gar nicht mehr. Darum bin ich bei meinen Porridge-Variationen auch gerne mal experimentierfreudig. Da ich sowieso ein riesen Kürbis-Fan bin, dachte ich mir, warum mein Lieblingsfrühstück, Porridge, nicht mal mit meinem Lieblingsgemüse, Kürbis, kombinieren. Und ich sage dir, es schmeckt köstlich. Wenn du Kürbis bisher nur in herzhaften Gerichten gegessen hast, solltest du diese süße Version unbedingt auch einmal probieren. Mein cremiger Kürbis-Porridge ist nicht nur super lecker und gesund, sondern auch noch vegan und glutenfrei. Aber am besten, du überzeugst dich selbst :-).

Diese Inhalte erwarten dich

Cremiger Kürbis-Porridge in 2 Kokosnussschalen

5 Gründe, warum mein cremiger Kürbis-Porridge dich überzeugen wird

  1. Wenn ich sage cremig, dann meine ich das auch so. Dieser Kürbis-Porridge ist an Cremigkeit kaum zu übertreffen und eh man sich`s versieht, ist er schon weggelöffelt. 
  2. Mein Kürbis-Porridge ist vegan, glutenfrei und kommt ganz ohne raffinierten Zucker aus. Wenn du also auch keine Milchprodukte und / oder Gluten verträgst, solltest du mit diesem Porridge keine Probleme haben. Statt dem ungesunden Haushaltszucker verwende ich Dattelsüße*. Ein gesundes alternatives Süßungsmittel, was man guten Gewissens zum Süßen verwenden kann, weil es im Gegensatz zum raffinierten Zucker noch Vitamine und Mineralstoffe enthält und im Prinzip nichts anderes als getrocknete und gemahlene Datteln ist.
  3. Die Zubereitung ist super einfach und du benötigst nur 5 Zutaten: Hokkaido-Kürbispüree, glutenfreie Haferflocken, Dattelsüße, Sesamsamen und Wasser. Wenn du keine Dattelsüße da hast, kannst du natürlich auch ein anderes Süßungsmittel deiner Wahl verwenden. 
  4. Der Kürbis-Porridge hält sich im Kühlschrank mehrere Tage frisch und lässt sich prima vorbereiten, sodass du am Morgen direkt ein leckeres und gesundes Frühstück parat hast. 
  5. Last but not least, vielleicht sogar am Wichtigstem, neben dem Geschmack natürlich, sind die gesunden Zutaten dieses Porridges. Dass Kürbis sehr gesund ist, weißt du wahrscheinlich schon. Doch warum eigentlich? Das klären wir im nächsten Absatz ;-).
Cremiger Kürbis-Porridge mit Dattelsüße und Feigen

Darum ist Kürbis so gesund

Kürbis liefert uns viele

  • Vitamine (Beta-Carotin als Vorstufe des Vitamin A, Vitamin C, B und E)
  • Mineralstoffe (Magnesium, Kalium, Eisen, Kalzium)
  • Ballaststoffe.

Mehr spannende Infos und Fakten rund um den Kürbis findest du hier.

Cremiger Kürbis-Porridge mit Feigenscheiben und Topping

Rezept zum Nachmachen: Cremiger Kürbis-Porridge (vegan und glutenfrei)

Wenn dir das Rezept gefällt, schreib es mir gerne in die Kommentare. Natürlich freue ich mich auch, wenn du mich auf Instagram in deinen Bildern markierst oder mich auf Facebook verlinkst, damit ich deine Kreation sehen und teilen kann. Danke dir! Auch auf Pinterest kannst du mich finden und durch meine zahlreichen Pinnwände stöbern. Viel Spaß dabei!

Cremiger Kürbis-Porridge mit Feigenscheiben und Topping

Cremiger Kürbis-Porridge mit Sesamkrokant

Ein Morgen ohne Porridge gibt es bei mir so gut wie gar nicht mehr. Darum bin ich bei meinen Porridge-Variationen auch gerne mal experimentierfreudig. Da ich sowieso ein riesen Kürbis-Fan bin, dachte ich mir, warum mein Lieblingsfrühstück, Porridge, nicht mal… Vegane Rezepte Cremiger Kürbis-Porridge mit Sesamtopping – vegan und glutenfrei European Drucken
Portionen: 2 Vorbereitungszeit: Zubreitungszeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Votes )

Zutaten

Kürbis-Porridge:

Sesamtopping:

  • 3 EL Sesamsamen
  • 2 EL Dattelsüße
  • 5 EL Wasser

Zubereitung

  1. Dattelsüße und Wasser in einem kleinen Topf vermengen und erhitzen.
  2. Sesamsamen einrühren und alles zusammen unter Rühren aufkochen lassen.
  3. Die Sesammasse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/ Unterhitze ca. 11 Minuten backen. Danach auskühlen lassen und die Masse etwas zerkleinern.
  4. Den Hokkaido-Kürbis waschen, in Stücke schneiden und weich kochen.
  5. Die weichen Kürbisstücke zusammen mit Haferflocken, Sesam, Dattelsüße und Wasser in einer Küchenmaschine vermixen, sodass eine homogene, cremige Masse entsteht.
  6. Den Kürbis-Porridge in einem Topf erhitzen und in zwei Schalen anrichten.
  7. Als Topping etwas von dem Sesamgranola sowie ein paar Feigenscheiben anrichten. Wer mag gibt noch einen Schuss Ahornsirup darüber.

Anmerkungen

Guten Appetit!

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Cremiger Kürbis-Porridge mit Feigenscheiben und Topping

Weitere tolle Rezepte mit Kürbis

Wenn du Kürbis auch so gerne magst wie ich, solltest du diese Rezepte nicht verpassen:

Wusstest du, dass sogar die Kürbiskerne gut schmecken und nicht immer in der Mülltonne landen müssen? 

Mehr dazu hier: Kürbiskerne.

0 Kommentar(e)

Related Posts

Schreib mir etwas!

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Okay Zeig mir mehr