Was ist der Unterschied zwischen Mehrkorn und Vollkorn?

Mehrkorn versus Vollkorn aufgeschnittenes Brot

 

Werbung* Wir alle kennen die üblichen Brotsorten: Mehrkorn und Vollkorn. Beide enthalten das Wort “Korn”, also sind auch beide gleich gesund?

Nein. Es gibt einen gravierenden Unterschied zwischen Mehrkorn und Vollkorn und auch wenn man beide Begriffe schon unzählige Male gehört und benutzt hat, gibt es bestimmt noch viele Menschen, die den Unterschied nicht genau kennen. Darum lies unbedingt weiter und überzeuge dich selbst von der besseren Variante.

 

Vollkorn bedeutet, dass alle Bestandteile des Korns, inklusive der Schalen, enthalten sind. Es kann grobkörnig oder fein vermahlen sein und bezieht sich auf den Ausmahlungsgrad.

 

Was versteht man unter dem Ausmahlungsgrad?

 

Je höher der Ausmahlungsgrad, desto mehr Kornbestandteile sind enthalten. Vollkornbrot hat als einen viel höheren Ausmahlungsgrad als Mehrkornbrot. Beträgt der Ausmahlungsgrad 60 % werden aus 100 g Getreide 60 g Mehl gewonnen. Er gibt also an, wie viel Prozent des Korns im Mehl enthalten ist. Der Ausmahlungsgrad steht direkt mit der Mehltypenzahl im Zusammenhang. Diese gibt an, wie viele Mineralstoffe im Mehl enthalten sind. Ist der Ausmahlungsgrad hoch, ist auch die Mehltypenzahl hoch und umgekehrt. Sind also viele Kornbestandteile enthalten, enthält das Mehl auch besonders viele Mineralstoffe.

Übrigens: Vollkornmehl hat gar keine Typenzahl, weil es alle Bestandteile des Korns enthält, was es auch so besonders gesund macht.

 

Mehrkorn bedeutet nur, dass mehrere Getreidesorten verwendet werden. In welcher Menge diese im Brot enthalten sind, ist aber nicht festgelegt. Im Prinzip sind im Mehrkornbrot die gleichen gesunden Nährstoffe enthalten wie im Vollkornbrot, jedoch ist der Anteil der gesunden Nährstoffe im Vollkornbrot viel höher, weil im Gegensatz zum Mehrkornbrot keine Kleie und Randschichtenbestandteile aus dem Mehl gesiebt wurden, sodass im wahrsten Sinne des Wortes Vollkornmehl verwendet wurde.

 

 

Unterschied Mehrkorn und Vollkorn Brot

Brot_Mehrkorn versus Vollkorn

Quelle: https://pixabay.com/de/photos/brot-backen-lebensmittel-nahrung-1001362/

 

 

Ein Beispiel zwischen Mehrkorn und Vollkorn anhand der Mehltypenzahl:

 

Weizenmehl Typ 405 hat nur einen Ausmahlungsgrad von 20 %. Es enthält gar keine Randschichten des Getreidekörpers mehr, sondern nur noch den Mehlkörper an sich. Höherwertiges Mehl mit einer hohen Typenzahl wie Typ 1050 hat einen sehr hohen Ausmahlungsgrad, sodass sehr viele Randschichtenbestandteile enthalten sind und der Anteil des Mehlkörpers nur noch sehr gering ist.

 

Warum sind denn die Randschichtenbestandteile des Korns im Vollkornbrot so gesund?

 

Sie enthalten besonders viele Ballaststoffe, wodurch wir die Nahrung langsamer verdauen und länger satt bleiben. Dadurch steigen die Blutfette und der Blutzucker weniger an und bleiben eher konstant, was sich positiv auf unser Gewicht und Wohlbefinden auswirkt.

 

Eine große Auswahl an Vollkornmehlen findest du im Tesanobio-Onlineshop. Hier ein paar Beispiele, auf die du direkt klicken kannst und zum Shop gelangst:

 

Mit dem Code ahafoods10 kannst du 10% auf deinen “Mehleinkauf” sparen!

 

Hafermehl Vollkorn*

Artikelbild

Buchweizenmehl Vollkorn*

BAUCKHOF Buchweizenmehl, Vollkorn, glutenfrei 500g

Braunhirsemehl Vollkorn*

BAUCKHOF Braunhirsemehl Vollkorn glutenfrei Bio 425g

Teffmehl Vollkorn*

BAUCKHOF Teffmehl Vollkorn glutenfrei Bio, 400g

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Lasse mir gerne einen Kommentar da :)

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie